Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule

Bender S, Heinrich M, Lübeck A (2017)
In: (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge. Budde J, Dlugosch A, Sturm T (Eds); Studien zu Differenz, Bildung und Kultur , 5. Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht| Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Budde, Jürgen; Dlugosch, Andrea; Sturm, Tanja
Stichworte
Inklusive Pädagogik; Bildungsforschung
Erscheinungsjahr
2017
Buchtitel
(Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge
Band
5
ISBN
978-3-8474-0769-0
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2931151

Zitieren

Bender S, Heinrich M, Lübeck A. Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule. In: Budde J, Dlugosch A, Sturm T, eds. (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge. Studien zu Differenz, Bildung und Kultur . Vol 5. Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich; 2017.
Bender, S., Heinrich, M., & Lübeck, A. (2017). Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule. In J. Budde, A. Dlugosch, & T. Sturm (Eds.), Studien zu Differenz, Bildung und Kultur : Vol. 5. (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich.
Bender, S., Heinrich, M., and Lübeck, A. (2017). “Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule” in (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge, Budde, J., Dlugosch, A., and Sturm, T. eds. Studien zu Differenz, Bildung und Kultur , vol. 5, (Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich).
Bender, S., Heinrich, M., & Lübeck, A., 2017. Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule. In J. Budde, A. Dlugosch, & T. Sturm, eds. (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge. Studien zu Differenz, Bildung und Kultur . no.5 Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich.
S. Bender, M. Heinrich, and A. Lübeck, “Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule”, (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge, J. Budde, A. Dlugosch, and T. Sturm, eds., Studien zu Differenz, Bildung und Kultur , vol. 5, Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich, 2017.
Bender, S., Heinrich, M., Lübeck, A.: Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule. In: Budde, J., Dlugosch, A., and Sturm, T. (eds.) (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge. Studien zu Differenz, Bildung und Kultur . 5, Verlag Barbara Budrich, Opladen ; Berlin ; Toronto (2017).
Bender, Saskia, Heinrich, Martin, and Lübeck, Anika. “Zur Notwendigkeit der reflexiven Übergangsgestaltung von Einzelfallorientierung und Universalismus im inklusiven Unterricht. Professionstheoretische Analysen zur veränderten Differenzbearbeitung in der neuen Akteurskonstellation der inklusiven Schule”. (Re-)konstruktive Inklusionsforschung. Differenzlinien - Handlungsfelder - Empirische Zugänge. Ed. Jürgen Budde, Andrea Dlugosch, and Tanja Sturm. Opladen ; Berlin ; Toronto: Verlag Barbara Budrich, 2017.Vol. 5. Studien zu Differenz, Bildung und Kultur .

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche