Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells

Schulte A, Wegner C (2019)
Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ) 2(1): 195-205.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
OA 1.37 MB
Abstract / Bemerkung
Science-Klassen entstehen als naturwissenschaftliche Profil- bzw. Neigungsklassen besonders an Gymnasien. Diese Science-Klassen zeichnen sich vorwiegend durch ein fächerübergreifendes Unterrichtskonzept in den Naturwissenschaften aus. Das Modell und erste Ergebnisse einer Evaluation einer Science-Klasse aus OWL werden in diesem Beitrag vorgestellt. Das Unterrichtsmodell zeichnet sich durch eine zusätzliche Stunde in den Naturwissenschaften pro Woche aus. Daneben wird der Unterricht in den Science-Klassen durch eine Vielzahl an naturwissenschaftlichen Unterrichtsgängen, Exkursionen und der Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften ergänzt. In einer Pilotstudie erfolgt die Evaluation des Unterrichtsmodells auf Basis einer Erhebung des Fachinteresses an den Naturwissenschaften zu zwei Testzeitpunkten (N = 122). Als Testinstrument wird ein Fragebogen eingesetzt. Die Ergebnisse der Pilotstudie legen dar, dass das Unterrichtsmodell nicht alle angenommenen Aspekte fördert. Das Fachinteresse an den Naturwissenschaften sinkt zwischen den Testzeitpunkten. Ausgehend von diesen Ergebnissen wird ein Lehrplan für Science-Klassen entwickelt.
Erscheinungsjahr
2019
Zeitschriftentitel
Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ)
Band
2
Ausgabe
1
Seite(n)
195 - 205
eISSN
2625-0675
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2940813

Zitieren

Schulte A, Wegner C. Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells. Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ). 2019;2(1):195-205.
Schulte, A., & Wegner, C. (2019). Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells. Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ), 2(1), 195-205. https://doi.org/10.4119/HLZ-2490
Schulte, A., and Wegner, C. (2019). Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells. Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ) 2, 195-205.
Schulte, A., & Wegner, C., 2019. Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells. Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ), 2(1), p 195-205.
A. Schulte and C. Wegner, “Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells”, Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ), vol. 2, 2019, pp. 195-205.
Schulte, A., Wegner, C.: Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells. Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ). 2, 195-205 (2019).
Schulte, Alena, and Wegner, Claas. “Die Science-Klassen als Möglichkeit der naturwissenschaftlichen Förderung : Empirische Auswertung eines Unterrichtsmodells”. Herausforderung Lehrer*innenbildung: Zeitschrift zur Konzeption, Gestaltung und Diskussion (HLZ) 2.1 (2019): 195-205.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Public License (CC BY-SA 4.0):
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2021-08-10T14:19:59Z
MD5 Prüfsumme
873adec3c4fab47cc2a451fefc3ca402

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar