Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts

Störtländer JC (2020)
In: Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis. Basten M, Merrtens C, Schöning A, Wolf E (Eds); Münster: Waxmann: 219-228.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Basten, Melanie; Merrtens, Claudia; Schöning, Anke; Wolf, Eike
Abstract / Bemerkung
Trotz des Aufschwungs des forschenden Lernens vor allem im Zuge der Implementation von Langzeitpraktika wie dem Praxissemester (Weyland & Wittmann, 2017) ist eine deutliche Unschärfe des Begriffs zu konstatieren (Huber, 2014). Lässt man sich in einem multiparadigmatischen Sinne (Heinrich & Streblow, 2018) auf diese Unschärfe ein, so lassen sich doch übergreifende Merkmale benennen: „Folgt man dieser Auffassung, gehört zum Forschenden Lernen, d.h. zu einem Lernen im ‚Medium’ von Forschung, dass Studierende selbst eine sie interessierende Problemstellung entwickeln und diese regelgeleitet und systematisch untersuchen, um dabei neue Erkenntnisse zu gewinnen, wobei ‚neu‘ hier im Sinne ‚den Beteiligten bisher nicht bekannt‘ zu verstehen ist“ (Huber 2003, 16; zit. in Fichten 2009). Im Anschluss an diese generische Definition soll im Folgenden der Frage nachgegangen werden, wessen Problem eigentlich “eine [die Studierende] interessierende Problemstellung” ist, indem zunächst theoretisch überlegt wird, wer überhaupt ein Problem haben könnte und was ein Problem in unserem Sinne ist. Sodann verdeutliche ich an einem kurzen Ausschnitt aus einer Rekonstruktion eines Interviews mit einer bzw. einem Studierenden zum Erleben im Praxissemester Hinweise auf ein typisches Strukturphänomen des Forschenden Lernens im Praxissemester und wie es sich für Studierende als Zielkonflikt darstellt.
Erscheinungsjahr
2020
Buchtitel
Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis
Seite(n)
219-228
ISBN
978-3-8309-4154-5
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2960892

Zitieren

Störtländer JC. Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts. In: Basten M, Merrtens C, Schöning A, Wolf E, eds. Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis. Münster: Waxmann; 2020: 219-228.
Störtländer, J. C. (2020). Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts. In M. Basten, C. Merrtens, A. Schöning, & E. Wolf (Eds.), Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis (pp. 219-228). Münster: Waxmann. https://doi.org/10.31244/9783830991540
Störtländer, J. C. (2020). “Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts” in Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis, Basten, M., Merrtens, C., Schöning, A., and Wolf, E. eds. (Münster: Waxmann), 219-228.
Störtländer, J.C., 2020. Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts. In M. Basten, et al., eds. Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis. Münster: Waxmann, pp. 219-228.
J.C. Störtländer, “Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts”, Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis, M. Basten, et al., eds., Münster: Waxmann, 2020, pp.219-228.
Störtländer, J.C.: Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts. In: Basten, M., Merrtens, C., Schöning, A., and Wolf, E. (eds.) Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis. p. 219-228. Waxmann, Münster (2020).
Störtländer, Jan Christoph. “Wessen Problem ist die eigene Problemstellung? Rekonstruktion eines Zielkonflikts”. Forschendes Lernen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wissenschaft und Praxis. Ed. Melanie Basten, Claudia Merrtens, Anke Schöning, and Eike Wolf. Münster: Waxmann, 2020. 219-228.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche