Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit

Heinrich M (2006)
In: Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze. Rahm S, Mammes I, Schratz M (Eds); Innsbruck: Studien-Verl.: 83-95.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht| Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Rahm, Sibylle; Mammes, Ingelore; Schratz, Michael
Erscheinungsjahr
2006
Buchtitel
Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze
Seite(n)
83-95
ISBN
978-3-7065-4260-9
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2938967

Zitieren

Heinrich M. Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit. In: Rahm S, Mammes I, Schratz M, eds. Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze. Innsbruck: Studien-Verl.; 2006: 83-95.
Heinrich, M. (2006). Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit. In S. Rahm, I. Mammes, & M. Schratz (Eds.), Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze (pp. 83-95). Innsbruck: Studien-Verl.
Heinrich, M. (2006). “Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit” in Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze, Rahm, S., Mammes, I., and Schratz, M. eds. (Innsbruck: Studien-Verl.), 83-95.
Heinrich, M., 2006. Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit. In S. Rahm, I. Mammes, & M. Schratz, eds. Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze. Innsbruck: Studien-Verl., pp. 83-95.
M. Heinrich, “Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit”, Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze, S. Rahm, I. Mammes, and M. Schratz, eds., Innsbruck: Studien-Verl., 2006, pp.83-95.
Heinrich, M.: Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit. In: Rahm, S., Mammes, I., and Schratz, M. (eds.) Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze. p. 83-95. Studien-Verl., Innsbruck (2006).
Heinrich, Martin. “Zur methodischen Funktion von Dilemmainterviews als Erhebungsverfahren in der Schulentwicklungsforschung am Beispiel einer Untersuchung zur Autonomiefrage in der Schulprogrammarbeit”. Schulpädagogische Forschung Bd. 2: Organisations- und Bildungsprozessforschung - Perspektiven innovativer Ansätze. Ed. Sibylle Rahm, Ingelore Mammes, and Michael Schratz. Innsbruck: Studien-Verl., 2006. 83-95.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche