Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen

Heinrich M (2008)
In: „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung. Langer R (Ed); Educational governance, 6. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften: 127-147.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht| Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Langer, Roman
Erscheinungsjahr
2008
Buchtitel
„Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung
Band
6
Seite(n)
127-147
ISBN
978-3-531-15807-5
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2938897

Zitieren

Heinrich M. Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen. In: Langer R, ed. „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung. Educational governance. Vol 6. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften; 2008: 127-147.
Heinrich, M. (2008). Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen. In R. Langer (Ed.), Educational governance: Vol. 6. „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung (pp. 127-147). Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-531-91024-6_7
Heinrich, M. (2008). “Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen” in „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung, Langer, R. ed. Educational governance, vol. 6, (Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften), 127-147.
Heinrich, M., 2008. Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen. In R. Langer, ed. „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung. Educational governance. no.6 Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, pp. 127-147.
M. Heinrich, “Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen”, „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung, R. Langer, ed., Educational governance, vol. 6, Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, 2008, pp.127-147.
Heinrich, M.: Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen. In: Langer, R. (ed.) „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung. Educational governance. 6, p. 127-147. VS-Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden (2008).
Heinrich, Martin. “Wechselseitige Rationalitätsunterstellungen von Schulleitungen und Lehrkräften. Zur Potenzierung von Ambivalenz in Schulentwicklungsprozessen”. „Warum tun die das?“ Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung. Ed. Roman Langer. Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften, 2008.Vol. 6. Educational governance. 127-147.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche