Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente

Heinrich M (2012)
In: Schule vermessen. Berkemeyer N (Ed); Friedrich-Jahresheft, 30. Seelze: Friedrich Verlag: 42-43.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht| Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Berkemeyer, Nils
Erscheinungsjahr
2012
Buchtitel
Schule vermessen
Band
30
Seite(n)
42-43
ISSN
0176-2966
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2938306

Zitieren

Heinrich M. Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente. In: Berkemeyer N, ed. Schule vermessen. Friedrich-Jahresheft. Vol 30. Seelze: Friedrich Verlag; 2012: 42-43.
Heinrich, M. (2012). Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente. In N. Berkemeyer (Ed.), Friedrich-Jahresheft: Vol. 30. Schule vermessen (pp. 42-43). Seelze: Friedrich Verlag.
Heinrich, M. (2012). “Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente” in Schule vermessen, Berkemeyer, N. ed. Friedrich-Jahresheft, vol. 30, (Seelze: Friedrich Verlag), 42-43.
Heinrich, M., 2012. Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente. In N. Berkemeyer, ed. Schule vermessen. Friedrich-Jahresheft. no.30 Seelze: Friedrich Verlag, pp. 42-43.
M. Heinrich, “Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente”, Schule vermessen, N. Berkemeyer, ed., Friedrich-Jahresheft, vol. 30, Seelze: Friedrich Verlag, 2012, pp.42-43.
Heinrich, M.: Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente. In: Berkemeyer, N. (ed.) Schule vermessen. Friedrich-Jahresheft. 30, p. 42-43. Friedrich Verlag, Seelze (2012).
Heinrich, Martin. “Wer misst eigentlich was? Zur Vermessungslogik der Reforminstrumente”. Schule vermessen. Ed. Nils Berkemeyer. Seelze: Friedrich Verlag, 2012.Vol. 30. Friedrich-Jahresheft. 42-43.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar