Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten

Eyssel FA, Berthold K, Mittelstädt A, Schlotthauer S (2013)
In: Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013). Ansorge U, Kirchler E, Lamm C, Leder H (Eds); Lengerich: Pabst: 76.

Kurzbeitrag Konferenz / Poster | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Eyssel, Friederike AnneUniBi ; Berthold, KirstenUniBi; Mittelstädt, A.; Schlotthauer, S.
Herausgeber*in
Ansorge, Ulrich; Kirchler, Erich; Lamm, Claus; Leder, Helmut
Erscheinungsjahr
2013
Titel des Konferenzbandes
Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013)
Seite(n)
76
Konferenz
55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013)
Konferenzort
Vienna, Austria
Konferenzdatum
2013-03-24 – 2013-03-27
ISBN
978-3-89967-852-9
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2907065

Zitieren

Eyssel FA, Berthold K, Mittelstädt A, Schlotthauer S. Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten. In: Ansorge U, Kirchler E, Lamm C, Leder H, eds. Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013). Lengerich: Pabst; 2013: 76.
Eyssel, F. A., Berthold, K., Mittelstädt, A., & Schlotthauer, S. (2013). Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten. In U. Ansorge, E. Kirchler, C. Lamm, & H. Leder (Eds.), Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013) (p. 76). Lengerich: Pabst.
Eyssel, F. A., Berthold, K., Mittelstädt, A., and Schlotthauer, S. (2013). “Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten” in Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013), Ansorge, U., Kirchler, E., Lamm, C., and Leder, H. eds. (Lengerich: Pabst), 76.
Eyssel, F.A., et al., 2013. Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten. In U. Ansorge, et al., eds. Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013). Lengerich: Pabst, pp. 76.
F.A. Eyssel, et al., “Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten”, Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013), U. Ansorge, et al., eds., Lengerich: Pabst, 2013, pp.76.
Eyssel, F.A., Berthold, K., Mittelstädt, A., Schlotthauer, S.: Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten. In: Ansorge, U., Kirchler, E., Lamm, C., and Leder, H. (eds.) Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013). p. 76. Pabst, Lengerich (2013).
Eyssel, Friederike Anne, Berthold, Kirsten, Mittelstädt, A., and Schlotthauer, S. “Mädchen + Mathematik = Minderbemittelt? Priming von Geschlechtsstereotypen beeinflusst Leistungsbeurteilungen durch Lehramtstudenten”. Abstracts of the 55th Conference of Experimental Psychologists (TeaP 2013). Ed. Ulrich Ansorge, Erich Kirchler, Claus Lamm, and Helmut Leder. Lengerich: Pabst, 2013. 76.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche