Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren

Demmer C, Heinrich M (2018)
In: Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden. Heinrich M, Wernet A (Eds); Rekonstruktive Bildungsforschung, 13. Wiesbaden: Springer VS: 177-190.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Heinrich, Martin; Wernet, Andreas
Erscheinungsjahr
2018
Buchtitel
Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden
Band
13
Seite(n)
177-190
ISBN
978-3-658-18006-5
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2904281

Zitieren

Demmer C, Heinrich M. Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren. In: Heinrich M, Wernet A, eds. Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden. Rekonstruktive Bildungsforschung. Vol 13. Wiesbaden: Springer VS; 2018: 177-190.
Demmer, C., & Heinrich, M. (2018). Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren. In M. Heinrich & A. Wernet (Eds.), Rekonstruktive Bildungsforschung: Vol. 13. Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden (pp. 177-190). Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-658-18007-2_12
Demmer, C., and Heinrich, M. (2018). “Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren” in Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden, Heinrich, M., and Wernet, A. eds. Rekonstruktive Bildungsforschung, vol. 13, (Wiesbaden: Springer VS), 177-190.
Demmer, C., & Heinrich, M., 2018. Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren. In M. Heinrich & A. Wernet, eds. Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden. Rekonstruktive Bildungsforschung. no.13 Wiesbaden: Springer VS, pp. 177-190.
C. Demmer and M. Heinrich, “Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren”, Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden, M. Heinrich and A. Wernet, eds., Rekonstruktive Bildungsforschung, vol. 13, Wiesbaden: Springer VS, 2018, pp.177-190.
Demmer, C., Heinrich, M.: Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren. In: Heinrich, M. and Wernet, A. (eds.) Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden. Rekonstruktive Bildungsforschung. 13, p. 177-190. Springer VS, Wiesbaden (2018).
Demmer, Christine, and Heinrich, Martin. “Doing rekonstruktive Inklusionsforschung? Zu den Schwierigkeiten methodisch aufgeklärt innerhalb eines normativ aufgeladenen Forschungsfelds zu agieren”. Rekonstruktive Bildungsforschung. Zugänge und Methoden. Ed. Martin Heinrich and Andreas Wernet. Wiesbaden: Springer VS, 2018.Vol. 13. Rekonstruktive Bildungsforschung. 177-190.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche