Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation

Lütje-Klose B, Urban M (2014)
Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg.: 112-123.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht| Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Abstract / Bemerkung
Eine inklusive Schul-und Unterrichtsentwicklung, die auf einen produktiven Umgang mit Heterogenität ausgerichtet ist, kann nur als gemeinsame Aufgabe in multiprofessionellen Teams realisert werden. Eine kontinuierliche Kooperation von Lehrkräften der allgemeinen Schulformen mit sonderpädagogisch ausgebildeten Lehrkräften wird in inklusiven Settings als zentrale Gelingensbedingung beschireben, und auch die Kooperation mit weiteren Berufsgruppen gewinnt zunehmend an Dedeutung. Gleichwohl zeigen Studien seit den 1980er Jahren bis heute, dass es keineswegs selbstverständlich ist, ein hohes Niveau in der kollegialen Kooperation zu erreichen. Die Gestaltung kooperativer Strukturen und Prozesse erfordert eine besondere Aufmerksamkeit und Berücksichtigung im Rahmen von inklusiven Unterrichts- und Schulentwicklungsprozessen. In diesem ersten Teil des zweiteiligen Beitrags werden Grundlagen und Modelle sowie zentrale Merkmale inklusiver Kooperation diskutiert und Konsequenzen für die Professionalisierung formuliert.
Stichworte
Ko-Konstruktion; inclusive education; Inklusion; Kooperation
Erscheinungsjahr
2014
Zeitschriftentitel
Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg.
Seite(n)
112-123
ISSN
0017-9655
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2656423

Zitieren

Lütje-Klose B, Urban M. Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation. Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg. 2014:112-123.
Lütje-Klose, B., & Urban, M. (2014). Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation. Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg., 112-123. doi:10.2378/vhn2014.art09d
Lütje-Klose, B., and Urban, M. (2014). Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation. Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg., 112-123.
Lütje-Klose, B., & Urban, M., 2014. Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation. Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg., , p 112-123.
B. Lütje-Klose and M. Urban, “Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation”, Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg., 2014, pp. 112-123.
Lütje-Klose, B., Urban, M.: Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation. Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg. 112-123 (2014).
Lütje-Klose, Birgit, and Urban, Melanie. “Kooperation als wesentliche Bedingung inklusiver Schul- und Unterrichtsentwicklung. Teil 1: Grundlagen und Modelle inklusiver Kooperation”. Vierteljahrsschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete VHN, 83. Jg. (2014): 112-123.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar