Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport

Hoenemann S, Koehler M, Kleindienst-Cachay C, Zeeb H, Altenhoener T (2021)
In: Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen, 83(08/09). Stuttgart: Georg Thieme: 704.

Kurzbeitrag Konferenz / Poster | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Hoenemann, S.; Koehler, M.; Kleindienst-Cachay, ChristaUniBi; Zeeb, H.; Altenhoener, T.
Alternativer Titel
Migration and Club Sport - Inequalities in the Participation of Young People with a Migration Background in organized Sport
Abstract / Bemerkung
Einleitung Körperliche Aktivität gilt als wichtige Determinante für körperliche und psychische Gesundheit. Auch tangiert gemeinsames Sporttreiben die soziale Dimension von Gesundheit. Sportvereine bieten über das gemeinsame Sporttreiben hinausgehende Möglichkeiten zur Teilhabe bzw. sozialen Integration. Trotz einiger Erkenntnisse zur Unterrepräsentanz von Menschen mit Migrationshintergrund im organisierten Sport ist die aktuelle Datenlage eher unbefriedigend. Methoden Die Studie ging der Frage nach, ob der Migrationshintergrund von Schüler/inne/n mit der Teilhabe am organisierten Sport assoziiert ist. Zudem wurden Einflüsse für Geschlecht und Schulform untersucht. In einer querschnittlichen Erhebung wurden in den Regelschulen einer ländlichen Kleinstadt alle Schüler/innen der Klassen 7-10 zu ihrem sportbezogenen Freizeitverhalten befragt. Bei einer Rücklaufquote von 92% liegen Daten von 1106 Schüler/inne/n vor. Ergebnisse Die Ergebnisse zeigen, dass Jugendliche mit Migrationshintergrund – insbesondere Mädchen – seltener Mitglieder im Sportverein sind als diejenigen ohne Migrationshintergrund. Zudem besteht ein Gradient nach besuchtem Schultyp. Die multiplen Analysen belegen für Geschlecht, Migrationshintergrund und Schultyp einen jeweils unabhängigen Einfluss. Fazit Eine verbesserte interkulturelle Öffnung der Sportvereine könnte die Partizipationschancen erhöhen, um gesundheitsförderliche und integrative Potenziale besser auszuschöpfen. Bei der Entwicklung von Angeboten und Maßnahmen sind Menschen mit Migrationshintergrund partizipativ zu beteiligen. Ebenso erscheint es sinnvoll, über den Sport hinausgehende Kooperationen mit verschiedenen Akteuren (z.B. Schule, Soziale Arbeit, Politik) – v.a. mit Organisationen, die Zugang zur Zielgruppe haben – einzugehen bzw. zu intensivieren.
Erscheinungsjahr
2021
Titel des Konferenzbandes
Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus
Serien- oder Zeitschriftentitel
Gesundheitswesen
Band
83
Ausgabe
08/09
Seite(n)
704
Konferenz
56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
Konferenzort
Leipzig (digital)
Konferenzdatum
2021-09-22 – 2021-09-24
ISSN
0941-3790
eISSN
1439-4421
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2963023

Zitieren

Hoenemann S, Koehler M, Kleindienst-Cachay C, Zeeb H, Altenhoener T. Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport. In: Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen. Vol 83. Stuttgart: Georg Thieme; 2021: 704.
Hoenemann, S., Koehler, M., Kleindienst-Cachay, C., Zeeb, H., & Altenhoener, T. (2021). Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus, Gesundheitswesen, 83, 704. Stuttgart: Georg Thieme. https://doi.org/10.1055/s-0041-1732129
Hoenemann, S., Koehler, M., Kleindienst-Cachay, C., Zeeb, H., and Altenhoener, T. (2021). “Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport” in Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus Gesundheitswesen, vol. 83, (Stuttgart: Georg Thieme), 704.
Hoenemann, S., et al., 2021. Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport. In Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen. no.83 Stuttgart: Georg Thieme, pp. 704.
S. Hoenemann, et al., “Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport”, Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus, Gesundheitswesen, vol. 83, Stuttgart: Georg Thieme, 2021, pp.704.
Hoenemann, S., Koehler, M., Kleindienst-Cachay, C., Zeeb, H., Altenhoener, T.: Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen. 83, p. 704. Georg Thieme, Stuttgart (2021).
Hoenemann, S., Koehler, M., Kleindienst-Cachay, Christa, Zeeb, H., and Altenhoener, T. “Migration und Vereinssport – Ungleichheiten in der Teilhabe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am organisierten Sport”. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Stuttgart: Georg Thieme, 2021.Vol. 83. Gesundheitswesen. 704.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Suchen in

Google Scholar