Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!

Schäfers MS, Wegner C (2021)
Labyrinth 44(2): 30-31.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Erscheinungsjahr
2021
Zeitschriftentitel
Labyrinth
Band
44
Ausgabe
2
Seite(n)
30-31
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2956524

Zitieren

Schäfers MS, Wegner C. Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!. Labyrinth. 2021;44(2):30-31.
Schäfers, M. S., & Wegner, C. (2021). Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!. Labyrinth, 44(2), 30-31.
Schäfers, M. S., and Wegner, C. (2021). Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!. Labyrinth 44, 30-31.
Schäfers, M.S., & Wegner, C., 2021. Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!. Labyrinth, 44(2), p 30-31.
M.S. Schäfers and C. Wegner, “Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!”, Labyrinth, vol. 44, 2021, pp. 30-31.
Schäfers, M.S., Wegner, C.: Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!. Labyrinth. 44, 30-31 (2021).
Schäfers, Maria Sophie, and Wegner, Claas. “Design-Based Research in der Hochbegabungsforschung. Ein multiperspektivischer Problemlöser?!”. Labyrinth 44.2 (2021): 30-31.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar