Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften

Kunina-Habenicht O, Maurer C, Wolf K, Holzberger D, Schmidt M, Dicke T, Teuber Z, Koc-Januchta M, Lohse-Bossenz H, Leutner D, Seidel T, et al. (2020)
DIAGNOSTICA 66(2): 80-92.

Zeitschriftenaufsatz | E-Veröff. vor dem Druck | Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Kunina-Habenicht, Olga; Maurer, Christina; Wolf, Kristin; Holzberger, Doris; Schmidt, Maria; Dicke, Theresa; Teuber, ZiwenUniBi ; Koc-Januchta, Marta; Lohse-Bossenz, Hendrik; Leutner, Detlev; Seidel, Tina; Kunter, Mareike
Alle
Alternativer Titel
The BilWiss-2.0 Test: A Revised Instrument for the Assessment of Teachers' Educational Knowledge
Abstract / Bemerkung
Zusammenfassung. In diesem Beitrag wird ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften, der BilWiss-2.0-Test, vorgestellt, und es werden Hinweise auf die psychometrische Güte der mit dem Instrument gemessenen Testwerte präsentiert. Das bildungswissenschaftliche Wissen umfasst neben unterrichtsnahen Inhalten auch Kenntnisse bspw. über Bildungstheorie, Schulorganisation oder Wissen über den Lehrerberuf. Die Kurzform des revidierten Wissenstests beinhaltet 65 Items, die Langform des Tests 119 Items aus sechs verschiedenen Inhaltsbereichen. Auf der Datengrundlage von 788 Lehramtsstudierenden mehrerer Universitäten wurden 2-PL-Partial-Credit-IRT-Modelle geschätzt. Bezüglich der faktoriellen Struktur zeigte sich in Strukturgleichungsmodellen für die Kurzform, dass sich die sechs Inhaltsbereiche gut als sechs untereinander korrelierende latente Faktoren abbilden lassen. Für die konvergente und prognostische Validität der Testwertinterpretationen sprechen a) schwache statistisch signifikante Korrelationen zwischen der Testleistung und der Anzahl der besuchten relevanten inhaltsspezifischen Lehrveranstaltungen und Studienleistungen und b) statistisch signifikant schlechtere Wissensleistungen von Studierenden, die mindestens einmal eine Prüfung wiederholen mussten, im Vergleich zu Personen, die keinen Wiederholungsversuch benötigten.

We describe the development of the revised BilWiss-2.0 Test, assessing generic educational knowledge and we present evidence for the reliability of the test and the validity of the test score interpretations. Educational knowledge covers knowledge domains that are directly related to instruction and other potentially relevant distant knowledge aspects such as educational theory and knowledge about the teaching profession. The short test version includes 65 items, whereas the long version contains 119 items from six knowledge domains. We applied 2-PL partial-credit item response theory (IRT) models to a data set collected from 788 teacher students from different German universities. With regard to the empirical structure of the test, structural equation models indicated a good fit of the model with six correlated latent factors. Small significant correlations between test performance and the number of relevant university courses attended and grades attained during university studies support the convergent and prognostic validity of test score interpretations. Moreover, students who repeated at least one examination showed significantly lower test performance than students who passed on the first try.
Stichworte
Teacher education; professional knowledge; knowledge test; educational; knowledge; test development; validity
Erscheinungsjahr
2020
Zeitschriftentitel
DIAGNOSTICA
Band
66
Ausgabe
2
Seite(n)
80-92
ISSN
0012-1924
eISSN
2190-622X
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2943304

Zitieren

Kunina-Habenicht O, Maurer C, Wolf K, et al. Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften. DIAGNOSTICA. 2020;66(2):80-92.
Kunina-Habenicht, O., Maurer, C., Wolf, K., Holzberger, D., Schmidt, M., Dicke, T., Teuber, Z., et al. (2020). Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften. DIAGNOSTICA, 66(2), 80-92. doi:10.1026/0012-1924/a000238
Kunina-Habenicht, O., Maurer, C., Wolf, K., Holzberger, D., Schmidt, M., Dicke, T., Teuber, Z., Koc-Januchta, M., Lohse-Bossenz, H., Leutner, D., et al. (2020). Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften. DIAGNOSTICA 66, 80-92.
Kunina-Habenicht, O., et al., 2020. Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften. DIAGNOSTICA, 66(2), p 80-92.
O. Kunina-Habenicht, et al., “Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften”, DIAGNOSTICA, vol. 66, 2020, pp. 80-92.
Kunina-Habenicht, O., Maurer, C., Wolf, K., Holzberger, D., Schmidt, M., Dicke, T., Teuber, Z., Koc-Januchta, M., Lohse-Bossenz, H., Leutner, D., Seidel, T., Kunter, M.: Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften. DIAGNOSTICA. 66, 80-92 (2020).
Kunina-Habenicht, Olga, Maurer, Christina, Wolf, Kristin, Holzberger, Doris, Schmidt, Maria, Dicke, Theresa, Teuber, Ziwen, Koc-Januchta, Marta, Lohse-Bossenz, Hendrik, Leutner, Detlev, Seidel, Tina, and Kunter, Mareike. “Der BilWiss-2.0-Test Ein revidierter Test zur Erfassung des bildungswissenschaftlichen Wissens von (angehenden) Lehrkräften”. DIAGNOSTICA 66.2 (2020): 80-92.