Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber"

Wolf E (2017)
Sozialer Sinn 18(1): 131-152.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Abstract / Bemerkung
Der Beitrag nimmt eine vor kurzem publizierte Einleitung in ein bildungssoziologisches Seminar Adornos zum Anlass, den Bildungsdiskurs vor dem Hintergrund seiner semantischen Diffusität zu diskutieren. Hierzu wird zunächst angesprochener Einleitungsvortrag kurz erläutert und eine begriffliche Schwierigkeit skizziert, die Adorno hierin anspricht (1.). Daraufhin wird der Versuch unternommen, diese Problematik als semantische Diffusität des Bildungsbegriffs zu bestimmen (2.). Auf diese Bestimmung hin wird anschließend ein begrifflicher Vorschlag formuliert, wie sich diese Problematik fassen ließe. Hierzu wird Adornos Begriff der Imagerie auf seine semantischen Implikationen und begriffshistorische sowie werkimmanente Verwendung geprüft (3.). Daran schließt sich der Vorschlag an, Bildung als Imagerie zu fassen (4.). Zum Schluss fasst ein Resümee (5.) die Ausführungen zusammen.
Stichworte
Imagerie; Bildung; Adorno; Bildungsbegriff
Erscheinungsjahr
2017
Zeitschriftentitel
Sozialer Sinn
Band
18
Ausgabe
1
Seite(n)
131-152
eISSN
1439-9326
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2918194

Zitieren

Wolf E. Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber". Sozialer Sinn. 2017;18(1):131-152.
Wolf, E. (2017). Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber". Sozialer Sinn, 18(1), 131-152. doi:10.1515/sosi-2017-0005
Wolf, E. (2017). Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber". Sozialer Sinn 18, 131-152.
Wolf, E., 2017. Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber". Sozialer Sinn, 18(1), p 131-152.
E. Wolf, “Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber"”, Sozialer Sinn, vol. 18, 2017, pp. 131-152.
Wolf, E.: Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber". Sozialer Sinn. 18, 131-152 (2017).
Wolf, Eike. “Bildung als Imagerie. Zur "Problematik des Bildungsbegriffs selber"”. Sozialer Sinn 18.1 (2017): 131-152.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar