Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung

Duda A, Gillitzer S, Renner J, Thienel C, Arhelger AL, Hornberg C (2021)
In: Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus . Gesundheitswesen, 83(08/09). Stuttgart: Georg Thieme: 665.

Kurzbeitrag Konferenz / Poster | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Alternativer Titel
Participation of People with Disabilities (PWD) in Prevention and Health Promotion Projects
Abstract / Bemerkung
Einleitung Das Präventionsgesetz sieht seit 2015 eine Ausweitung von Prävention und Gesundheitsförderung seitens der GKV vor. Der Setting-Ansatz nach § 20 SGB V bietet hier eine Grundlage für die Umsetzung dieser Vorgaben in verschiedenen Lebenswelten. Ziel des Modellprojektes ist die partizipative Entwicklung und Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen in Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) sowie die Erstellung eines Praxisleitfadens zur Umsetzung dieser in anderen WfbM. Methoden In zwei Modellwerkstätten erfolgte zu den Themenfeldern Bewegung, Ernährung, Stress und Sucht eine partizipative Bedarfserhebung, Maßnahmenentwicklung, -erprobung, und -evaluation. Die Maßnahmen sind eine Bewegungspause, Entspannungsstrategien, eine Speiseplankennzeichnung und Workshops. Zur Verstetigung fand u. a. eine Ausbildung von Beschäftigten zur Gesundheitsassistenz statt. Der Evaluation liegen qualitative (Prozessevaluation durch Interviews, n = 22) sowie quantitative Methoden (Prä-/Post-Befragung, n = 133/n = 65) zugrunde. Ergebnisse Anhand der Maßnahmen konnten gesundheitsrelevante Faktoren in den WfbM thematisiert und die Gesundheitskompetenz nachhaltig gestärkt werden. Erfolgsfaktoren für die partizipative Forschung waren u. a. die Informationsvermittlung, Wertschätzung/Respekt ggü. und Entscheidungsfindung mit der Zielgruppe, Nutzung vorhandener Ressourcen sowie Einbezug aller Ebenen. Maßnahmen, die von MmB umgesetzt werden, finden häufiger statt. Fazit Partizipation der Zielgruppe leistet einen großen Beitrag zur Umsetzung und Verstetigung passgenauer Maßnahmen und verbessert das Bewusstsein für gesundheitsbezogene Zusammenhänge. Sie fördert die Motivation der in den WfbM arbeitenden Menschen, langfristig Gesundheitsförderung in der Lebenswelt der MmB anzusiedeln.
Erscheinungsjahr
2021
Titel des Konferenzbandes
Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus
Serien- oder Zeitschriftentitel
Gesundheitswesen
Band
83
Ausgabe
08/09
Seite(n)
665
Konferenz
56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
Konferenzort
Leipzig (digital)
Konferenzdatum
2021-09-22 – 2021-09-24
ISSN
0941-3790
eISSN
1439-4421
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2957707

Zitieren

Duda A, Gillitzer S, Renner J, Thienel C, Arhelger AL, Hornberg C. Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung. In: Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus . Gesundheitswesen. Vol 83. Stuttgart: Georg Thieme; 2021: 665.
Duda, A., Gillitzer, S., Renner, J., Thienel, C., Arhelger, A. L., & Hornberg, C. (2021). Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus , Gesundheitswesen, 83, 665. Stuttgart: Georg Thieme. https://doi.org/ 10.1055/s-0041-1731994
Duda, A., Gillitzer, S., Renner, J., Thienel, C., Arhelger, A. L., and Hornberg, C. (2021). “Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung” in Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus Gesundheitswesen, vol. 83, (Stuttgart: Georg Thieme), 665.
Duda, A., et al., 2021. Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung. In Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus . Gesundheitswesen. no.83 Stuttgart: Georg Thieme, pp. 665.
A. Duda, et al., “Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung”, Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus , Gesundheitswesen, vol. 83, Stuttgart: Georg Thieme, 2021, pp.665.
Duda, A., Gillitzer, S., Renner, J., Thienel, C., Arhelger, A.L., Hornberg, C.: Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus . Gesundheitswesen. 83, p. 665. Georg Thieme, Stuttgart (2021).
Duda, Annabell, Gillitzer, Stefanie, Renner, Jennifer, Thienel, Christine, Arhelger, Adam Leander, and Hornberg, Claudia. “Partizipation von Menschen mit Behinderungen (MmB) in Projekten zur Prävention und Gesundheitsförderung”. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus . Stuttgart: Georg Thieme, 2021.Vol. 83. Gesundheitswesen. 665.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Suchen in

Google Scholar