„Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie

Spoerhase C (2009)
In: Literaturskandale. Friedrich H-E (Ed); Frankfurt/Main: 45-67.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Friedrich, Hans-Edwin
Erscheinungsjahr
2009
Buchtitel
Literaturskandale
Seite(n)
45-67
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2953228

Zitieren

Spoerhase C. „Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie. In: Friedrich H-E, ed. Literaturskandale. Frankfurt/Main; 2009: 45-67.
Spoerhase, C. (2009). „Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie. In H. - E. Friedrich (Ed.), Literaturskandale (pp. 45-67). Frankfurt/Main.
Spoerhase, C. (2009). “„Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie” in Literaturskandale, Friedrich, H. - E. ed. (Frankfurt/Main), 45-67.
Spoerhase, C., 2009. „Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie. In H. - E. Friedrich, ed. Literaturskandale. Frankfurt/Main, pp. 45-67.
C. Spoerhase, “„Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie”, Literaturskandale, H.-E. Friedrich, ed., Frankfurt/Main: 2009, pp.45-67.
Spoerhase, C.: „Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie. In: Friedrich, H.-E. (ed.) Literaturskandale. p. 45-67. Frankfurt/Main (2009).
Spoerhase, Carlos. “„Das meiste ist wilde gottlose Satyre“. Der Skandal um Goethes und Schillers Xenien als Herausforderung der Gattungstheorie”. Literaturskandale. Ed. Hans-Edwin Friedrich. Frankfurt/Main, 2009. 45-67.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar