Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen.

Wichmann M (2013)
Der Deutschunterricht 65(2): 90-93.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Erscheinungsjahr
2013
Zeitschriftentitel
Der Deutschunterricht
Band
65
Ausgabe
2
Seite(n)
90-93
ISSN
0340-2258
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2917337

Zitieren

Wichmann M. Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen. Der Deutschunterricht. 2013;65(2):90-93.
Wichmann, M. (2013). Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen. Der Deutschunterricht, 65(2), 90-93.
Wichmann, M. (2013). Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen. Der Deutschunterricht 65, 90-93.
Wichmann, M., 2013. Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen. Der Deutschunterricht, 65(2), p 90-93.
M. Wichmann, “Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen.”, Der Deutschunterricht, vol. 65, 2013, pp. 90-93.
Wichmann, M.: Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen. Der Deutschunterricht. 65, 90-93 (2013).
Wichmann, Martin. “Wie lässt sich Jugendsprache in Lehrwerken ohne linguistische Bedenken vermitteln? Die Beziehungen zwischen Jugendsprache, Alter und Generation und ihre didaktischen Implikationen.”. Der Deutschunterricht 65.2 (2013): 90-93.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar