Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball.

Winands M (2014)
In: Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung. Bonn.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
herausgebende Körperschaft
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsjahr
2014
Buchtitel
Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2681694

Zitieren

Winands M. Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball. In: Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung. Bonn; 2014.
Winands, M. (2014). Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball. Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung
Winands, M. (2014). “Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball.” in Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung (Bonn).
Winands, M., 2014. Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball. In Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung. Bonn.
M. Winands, “Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball.”, Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung, Bonn: 2014.
Winands, M.: Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball. Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung. Bonn (2014).
Winands, Martin. “Fußball als Diskriminierungsagent. Die Situation im Bundesligafußball.”. Spiel des Lebens. Der Fußball und seine gesellschaftliche Bedeutung. Bonn, 2014.
Link(s) zu Volltext(en)
Access Level
Restricted Closed Access

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar