Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Krücken G (2005)
In: Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung. Craanen M, Huber L (Eds); Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler: 83-95.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Krücken, Georg
Herausgeber*in
Craanen, Michael; Huber, Ludwig
Erscheinungsjahr
2005
Buchtitel
Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung
Seite(n)
83-95
ISBN
3-937026-39-8
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/1872455

Zitieren

Krücken G. Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen. In: Craanen M, Huber L, eds. Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung. Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler; 2005: 83-95.
Krücken, G. (2005). Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen. In M. Craanen & L. Huber (Eds.), Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis. Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung (pp. 83-95). Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler.
Krücken, G. (2005). “Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen” in Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung, Craanen, M., and Huber, L. eds. Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis (Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler), 83-95.
Krücken, G., 2005. Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen. In M. Craanen & L. Huber, eds. Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung. Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler, pp. 83-95.
G. Krücken, “Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen”, Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung, M. Craanen and L. Huber, eds., Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis, Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler, 2005, pp.83-95.
Krücken, G.: Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen. In: Craanen, M. and Huber, L. (eds.) Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung. Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis. p. 83-95. UniversitätsVerlagWebler, Bielefeld (2005).
Krücken, Georg. “Adaptive Prozesse in der Hochschulentwicklung. Organisationssoziologische und handlungstheoretische Perspektiven am Beispiel der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen”. Notwendige Verbindungen. Zur Verankerung von Hochschuldidaktik in Hochschulforschung. Ed. Michael Craanen and Ludwig Huber. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler, 2005. Hochschulwesen: Wissenschaft und Praxis. 83-95.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche