Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff

Dufner A (2023)
Ethik in der Medizin 35(3): 389–407.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
OA 296.86 KB
Alternativer Titel
Medical priority setting in pandemics and the ethics of discrimination
Abstract / Bemerkung
### Definition of the problem
As we have all learned in recent years, a pandemic can produce shortages in intensive care units. In our jurisdiction, this has led to a ruling by the federal constitutional court, according to which the lawmaker has to provide better protection for persons with disabilities in the event of medical priority setting.
### Arguments
From an ethical perspective, this task requires a choice among various competing accounts on what exactly it is that makes a case of discrimination morally problematic. In addition, these accounts require amendments in order to encompass instances of indirect discrimination.
### Conclusion
As this article demonstrates by appeal to a number of concrete triage criteria, a moderate account of discrimination does the best job of focusing attention on the core of the current issues. Among these issues are the extent to which perceptions of persons with specific pre-existing challenges generally have an impact on the structure of their social interactions.

Im Falle von Pandemien können die Kapazitäten auf den Intensivstationen bekanntlich knapp werden. In Deutschland hat dieser Umstand zu einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts geführt, in dem vom Gesetzgeber verlangt wurde, Menschen mit Behinderungen für solche Fälle besser vor Diskriminierung zu schützen. Aus ethischer Sicht hängt die Frage nach den Diskriminierungspotentialen von Priorisierungskriterien stark davon ab, worin genau das Übel einer Diskriminierung verortet werden muss – eine Frage, zu der es in der Ethik mehrere konkurrierende Theoriegruppen gibt. In diesem Aufsatz soll gezeigt werden, dass diese Theorien darüber hinaus jeweils einer Ergänzung bedürfen, um dem Phänomen der indirekten Diskriminierung gerecht werden zu können. Wie hier am Beispiel einiger konkreter Triage-Kriterien gezeigt werden soll, ist ein Ansatz mittlerer Breite besonders geeignet, um die Aufmerksamkeit auf den Kern der aktuellen Probleme zu lenken. Dazu zählt insbesondere das Ausmaß, in dem soziale Gepflogenheiten gegenüber Menschen mit bereits zuvor bestehenden konkreten Schwierigkeiten generell Auswirkungen auf die Struktur ihrer sozialen Interaktionen haben.
Stichworte
Priority setting; Discrimination; Triage; Disability; Frailty
Erscheinungsjahr
2023
Zeitschriftentitel
Ethik in der Medizin
Band
35
Ausgabe
3
Seite(n)
389–407
ISSN
0935-7335
eISSN
1437-1618
Finanzierungs-Informationen
Open-Access-Publikationskosten wurden durch die Universität Bielefeld im Rahmen des DEAL-Vertrags gefördert.
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2979710

Zitieren

Dufner A. Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff. Ethik in der Medizin . 2023;35(3): 389–407.
Dufner, A. (2023). Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff. Ethik in der Medizin , 35(3), 389–407. https://doi.org/10.1007/s00481-023-00765-7
Dufner, Annette. 2023. “Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff”. Ethik in der Medizin 35 (3): 389–407.
Dufner, A. (2023). Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff. Ethik in der Medizin 35, 389–407.
Dufner, A., 2023. Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff. Ethik in der Medizin , 35(3), p 389–407.
A. Dufner, “Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff”, Ethik in der Medizin , vol. 35, 2023, pp. 389–407.
Dufner, A.: Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff. Ethik in der Medizin . 35, 389–407 (2023).
Dufner, Annette. “Medizinische Priorisierung in Pandemien und der ethische Diskriminierungsbegriff”. Ethik in der Medizin 35.3 (2023): 389–407.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Public License (CC-BY 4.0):
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2024-07-05T13:00:30Z
MD5 Prüfsumme
4a224f5dc3f7561648847a6dc62a0a55


Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®
Quellen

PMID: 37360971
PubMed | Europe PMC

Suchen in

Google Scholar