Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen

Wahidie D, Yilmaz-Aslan Y, Oelcer S, Aksakal T, Brzoska P (2021)
In: Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen, 83(08/09). Stuttgart: Georg Thieme : 724.

Kurzbeitrag Konferenz / Poster | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Wahidie, D.; Yilmaz-Aslan, YüceUniBi; Oelcer, S.; Aksakal, TugbaUniBi; Brzoska, P.
Alternativer Titel
Reasons for Rejecting the official Infection Control Measures and Recommendations during the COVID-19 Pandemic. A Qualitative Study of Social Media Posts
Abstract / Bemerkung
Einleitung Zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie wurden durch Bund und Länder unterschiedliche Schutzmaßnahmen eingeführt. Während große Teile der Bevölkerung diesen teils restriktiven Maßnahmen nachkommen, gibt es auch zahlreiche Personen, die behördlichen Verordnungen nicht folgen, indem sie beispielsweise empfohlene Kontaktbeschränkungen missachten. Ziel der vorliegenden Studie war es, auf der Grundlage von Social-Media-Beiträgen die Gründe für die Ablehnung behördlicher Empfehlungen und Maßnahmen in der ersten Welle der Pandemie zu untersuchen. Methoden Die Einstellungen und Überzeugungen der Social-Media-Nutzer/innen hinsichtlich implementierter Infektionsschutzmaßnahmen wurden auf Basis von Beiträgen aus drei sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter und Youtube-Kommentare) ermittelt. Die Postings, die die Nutzer/innen im Zeitraum vom 2. März bis zum 18. April 2020 veröffentlicht hatten, wurden mittels qualitativer Dokumenten- und Inhaltsanalyse ausgewertet. Ergebnisse Es konnten 6 Hauptkategorien und 4 Unterkategorien identifiziert werden: Fehlinformationen der sozialen Medien (Verharmlosung und Zweifel an der Wirksamkeit empfohlener Maßnahmen), Misstrauen, Wissensdefizite und Verunsicherung, Einschränkung der Grundrechte, die Rolle der Behörden (Bevölkerungskontrolle und mangelndes Vertrauen in das RKI) sowie wirtschaftliche Auswirkungen der Pandemie. Fazit Fehlinformationen in sozialen Medien und Wissensdefizite können zu einer Unterschätzung der Pandemie beitragen. Zudem können wirtschaftliche Belastungen mit der Ablehnung von Schutzvorkehrungen einhergehen. Zur Erhöhung der Akzeptanz implementierter Schutzmaßnahmen stellen Gesundheitsaufklärung sowie transparente und evidenzbasierte Kommunikation relevante Determinanten dar.
Erscheinungsjahr
2021
Titel des Konferenzbandes
Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus
Serien- oder Zeitschriftentitel
Gesundheitswesen
Band
83
Ausgabe
08/09
Seite(n)
724
Konferenz
56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP)
Konferenzort
Leipzig (digital)
Konferenzdatum
2021-09-22 – 2021-09-24
ISSN
0941-3790
eISSN
1439-4421
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2963002

Zitieren

Wahidie D, Yilmaz-Aslan Y, Oelcer S, Aksakal T, Brzoska P. Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen. In: Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen. Vol 83. Stuttgart: Georg Thieme ; 2021: 724.
Wahidie, D., Yilmaz-Aslan, Y., Oelcer, S., Aksakal, T., & Brzoska, P. (2021). Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus, Gesundheitswesen, 83, 724. Stuttgart: Georg Thieme . https://doi.org/10.1055/s-0041-1732200
Wahidie, D., Yilmaz-Aslan, Y., Oelcer, S., Aksakal, T., and Brzoska, P. (2021). “Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen” in Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus Gesundheitswesen, vol. 83, (Stuttgart: Georg Thieme ), 724.
Wahidie, D., et al., 2021. Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen. In Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen. no.83 Stuttgart: Georg Thieme , pp. 724.
D. Wahidie, et al., “Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen”, Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus, Gesundheitswesen, vol. 83, Stuttgart: Georg Thieme , 2021, pp.724.
Wahidie, D., Yilmaz-Aslan, Y., Oelcer, S., Aksakal, T., Brzoska, P.: Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Gesundheitswesen. 83, p. 724. Georg Thieme , Stuttgart (2021).
Wahidie, D., Yilmaz-Aslan, Yüce, Oelcer, S., Aksakal, Tugba, and Brzoska, P. “Gründe für die Ablehnung behördlicher Infektionsschutzmaßnahmen und Empfehlungen während der COVID-19-Pandemie. Eine qualitative Untersuchung von Social-Media-Beiträgen”. Das Soziale in Medizin und Gesellschaft – Aktuelle Megatrends fordern uns heraus. Stuttgart: Georg Thieme , 2021.Vol. 83. Gesundheitswesen. 724.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Suchen in

Google Scholar