(Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch

Vasilache A, Molitor V (2022)
In: Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre. Angenent H, Petri J, Zimenkova T (Eds); Bildungsforschung, 9. Bielefeld: Transcript: 166-181.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Angenent, Holger; Petri, Jörg; Zimenkova, Tatiana
Abstract / Bemerkung
Die Herausforderungen in der Hochschullandschaft durch die Corona-Pandemie sind im Bereich der Internationalisierung besonders deutlich zu spüren und Wis- senschaftler*innen und Internationalisierungsakteur*innen müssen plötzlich neue Strategien zur Internationalisierung entwickeln. Auch das deutsch-russische Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZDES / CGES) der Universität Bielefeld und der Staatlichen Universität St. Petersburg, das wesentlich von phy- sischen Begegnungen zwischen deutschen, europäischen und russischen Stu- dierenden, Doktorand*innen, Lehrenden und Wissenschaftler*innen lebt, sieht sich in dieser Zeit vielen Unwägbarkeiten gegenüber. In diesem Beitrag wird aus Sicht des ZDES die Ambivalenz der digitalen Internationalisierung reflektiert und die gesellschaftliche Komponente des Austauschs in Bezug zur Science Diplomacy unter Bedingungen der Corona-Pandemie diskutiert. Es ist festzustellen, dass auf der einen Seite physische Begegnungen in der Wissenschaftskooperation unter herausfordernden politischen Rahmenbedingungen von großer Bedeutung sind und in einer Nach-Corona Zeit nicht verloren gehen dürfen. Auf der anderen Seite ist der digitale Kontakt in manchen Situationen eine Vereinfachung und kann auch über die Zeit der Reise- und Kontaktbeschränkungen hinaus dazu beitragen, bestimmte Prozesse effizienter zu gestalten

Due to the corona pandemic, universities face particular challenges in the area of internationalization. Scientists and internationalization actors have to develop new strategies. The binational Center for German and European Studies (ZDES / CGES), a joined initiative of Bielefeld University and St. Petersburg State University, which furthers, and benefits from, personal exchange between Ger- man, European, and Russian (doctoral) students, lectures and scientists, faces many challenges during this time. Based on the experiences in the CGES, our contribution discusses, the ambivalence of digital internationalization as well as the societal role of exchange for science diplomacy in the corona pandemic. It can be noted that, on the one hand, personal contacts in scientific cooperation in challenging political frameworks are of great importance and should continue in a post-corona time. On the other hand, digitalization can make certain processes more efficient, even after the time of travel and contact restrictions.
Erscheinungsjahr
2022
Buchtitel
Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre
Serientitel
Bildungsforschung
Band
9
Seite(n)
166-181
ISBN
978-3-8394-5984-3
ISSN
2699-7681
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2962232

Zitieren

Vasilache A, Molitor V. (Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch. In: Angenent H, Petri J, Zimenkova T, eds. Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre. Bildungsforschung. Vol 9. Bielefeld: Transcript; 2022: 166-181.
Vasilache, A., & Molitor, V. (2022). (Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch. In H. Angenent, J. Petri, & T. Zimenkova (Eds.), Bildungsforschung: Vol. 9. Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre (pp. 166-181). Bielefeld: Transcript. https://doi.org/10.14361/9783839459843
Vasilache, A., and Molitor, V. (2022). “(Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch” in Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre, Angenent, H., Petri, J., and Zimenkova, T. eds. Bildungsforschung, vol. 9, (Bielefeld: Transcript), 166-181.
Vasilache, A., & Molitor, V., 2022. (Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch. In H. Angenent, J. Petri, & T. Zimenkova, eds. Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre. Bildungsforschung. no.9 Bielefeld: Transcript, pp. 166-181.
A. Vasilache and V. Molitor, “(Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch”, Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre, H. Angenent, J. Petri, and T. Zimenkova, eds., Bildungsforschung, vol. 9, Bielefeld: Transcript, 2022, pp.166-181.
Vasilache, A., Molitor, V.: (Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch. In: Angenent, H., Petri, J., and Zimenkova, T. (eds.) Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre. Bildungsforschung. 9, p. 166-181. Transcript, Bielefeld (2022).
Vasilache, Andreas, and Molitor, Verena. “(Im)Mobilität, digitale Internationalisierung und internationaler Austausch”. Hochschulen in der Pandemie. Impulse für eine nachhaltige Entwicklung von Studium und Lehre. Ed. Holger Angenent, Jörg Petri, and Tatiana Zimenkova. Bielefeld: Transcript, 2022.Vol. 9. Bildungsforschung. 166-181.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche