Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland

Jansen G, Kappelhoff N, Scholz S, Rehberg S, Borgstedt R (2021)
Der Notarzt.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Jansen, Gerrit; Kappelhoff, Nils; Scholz, Sean; Rehberg, SebastianUniBi; Borgstedt, Rainer
Alternativer Titel
Prehospital ventilation strategies in German Emergency Care
Abstract / Bemerkung
Zusammenfassung Ziel der Studie Die vorliegende Arbeit untersucht den praklinischen Einsatz differenzierter Beatmungsstrategien in Deutschland. Methodik Onlinebefragung deutscher Notarzte nach Verfugbarkeit moderner Respiratoren, regelhaft verwendeten Beatmungseinstellungen, Monitoring und Zielparametern der Ventilation. Ergebnisse Die Verfugbarkeit moderner Notfallrespiratoren betrug 95%. Regelhafte Abweichungen von den Leitlinien zur Beatmung wurden von 68% angegeben und betrafen positiven endexspiratorischer Druck (19%), Tidalvolumen (13%), Spitzendruck (3%) Atemfrequenz (2%). 90% verwendeten regelma ss ig die Kapnografie. 82% steuerten den inspiratorischen Sauerstoffgehalt anhand der Sauerstoffsattigung. Eine Inverse-Ratio-Ventilation wurde regelma ss ig von 9% verwendet. Schlussfolgerung Abweichungen von leitliniengerechten Beatmungseinstellungen und -Monitoring sind haufig. Die aus der Intensivmedizin stammenden Empfehlungen sollten praklinisch auf Anwendbarkeit evaluiert und ggf. adaptiert werden. Abstract Objectives To determine the use of differentiated invasive ventilation strategies in the prehospital setting by German emergency physicians. Methods Online survey of German emergency physicians on availability of modern respirators, regularly used ventilator settings, monitoring and target parameters of ventilation. Results 95% had pre-hospital access to differentiated respirators. 68% regularly use non-guideline compliant ventilation settings. Deviations mainly affected positive endexpiratory pressure (19%), tidal volume (13%), peak pressure (3%) and respiratory rate (2%). 90% regularly used capnography, 82% stated to adjust fraction of inspiratory oxygen by peripheral capillary oxygen saturation. Interestingly, inversed ratio ventilation was used by 9% of German emergency physicians. Conclusion Deviations from guideline recommendations for ventilation strategies are frequent. The recommendations from intensive care medicine should be evaluated preclinically for applicability.
Stichworte
emergency care; intubation; ventilation; airway management
Erscheinungsjahr
2021
Zeitschriftentitel
Der Notarzt
ISSN
0177-2309
eISSN
1438-8693
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2957039

Zitieren

Jansen G, Kappelhoff N, Scholz S, Rehberg S, Borgstedt R. Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland. Der Notarzt. 2021.
Jansen, G., Kappelhoff, N., Scholz, S., Rehberg, S., & Borgstedt, R. (2021). Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland. Der Notarzt. https://doi.org/10.1055/a-1499-6166
Jansen, G., Kappelhoff, N., Scholz, S., Rehberg, S., and Borgstedt, R. (2021). Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland. Der Notarzt.
Jansen, G., et al., 2021. Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland. Der Notarzt.
G. Jansen, et al., “Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland”, Der Notarzt, 2021.
Jansen, G., Kappelhoff, N., Scholz, S., Rehberg, S., Borgstedt, R.: Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland. Der Notarzt. (2021).
Jansen, Gerrit, Kappelhoff, Nils, Scholz, Sean, Rehberg, Sebastian, and Borgstedt, Rainer. “Verwendung differenzierter Beatmungsstrategien in der präklinischen Notfallmedizin in der Bundesrepublik Deutschland”. Der Notarzt (2021).

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Suchen in

Google Scholar