Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche.

Alexander C, Koall I, Litz J, Weiß U (2018)
In: Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen. Ahrens D, Molzberger G (Eds); Wiesbaden: Springer: 123-137.

Sammelwerksbeitrag | Englisch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Alexander, CarolinUniBi; Koall, Iris; Litz, Johannes; Weiß, Ulrich
Herausgeber*in
Ahrens, Daniela; Molzberger, Gabriele
Erscheinungsjahr
2018
Buchtitel
Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen.
Seite(n)
123-137
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2955305

Zitieren

Alexander C, Koall I, Litz J, Weiß U. Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche. In: Ahrens D, Molzberger G, eds. Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen. Wiesbaden: Springer; 2018: 123-137.
Alexander, C., Koall, I., Litz, J., & Weiß, U. (2018). Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche. In D. Ahrens & G. Molzberger (Eds.), Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen. (pp. 123-137). Wiesbaden: Springer.
Alexander, C., Koall, I., Litz, J., and Weiß, U. (2018). “Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche.” in Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen., Ahrens, D., and Molzberger, G. eds. (Wiesbaden: Springer), 123-137.
Alexander, C., et al., 2018. Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche. In D. Ahrens & G. Molzberger, eds. Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen. Wiesbaden: Springer, pp. 123-137.
C. Alexander, et al., “Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche.”, Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen., D. Ahrens and G. Molzberger, eds., Wiesbaden: Springer, 2018, pp.123-137.
Alexander, C., Koall, I., Litz, J., Weiß, U.: Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche. In: Ahrens, D. and Molzberger, G. (eds.) Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen. p. 123-137. Springer, Wiesbaden (2018).
Alexander, Carolin, Koall, Iris, Litz, Johannes, and Weiß, Ulrich. “Heterogene Lernkonstellationen als Ausgangspunkt betrieblicher Kompetenzentwicklung: Fallbeispiele aus der Metallbranche.”. Betriebliche Kompetenzentwicklung in analogen und digitalisierten Arbeitswelten – Gestaltung sozialer, organisationaler und technologischer Innovationen. Ed. Daniela Ahrens and Gabriele Molzberger. Wiesbaden: Springer, 2018. 123-137.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar