Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist

Bock von Wülfingen B (2007)
In: Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum. Würmann C, Schuegraf M, Smykalla S, Poppitz A (Eds); transcript Verlag: 139-158.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Würmann, Carsten; Schuegraf, Martina; Smykalla, Sandra; Poppitz, Angela
Erscheinungsjahr
2007
Buchtitel
Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum
Seite(n)
139-158
ISBN
9783899427578
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2953685

Zitieren

Bock von Wülfingen B. Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist. In: Würmann C, Schuegraf M, Smykalla S, Poppitz A, eds. Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum. transcript Verlag; 2007: 139-158.
Bock von Wülfingen, B. (2007). Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist. In C. Würmann, M. Schuegraf, S. Smykalla, & A. Poppitz (Eds.), Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum (pp. 139-158). transcript Verlag. https://doi.org/10.14361/9783839407578-009
Bock von Wülfingen, B. (2007). “Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist” in Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum, Würmann, C., Schuegraf, M., Smykalla, S., and Poppitz, A. eds. (transcript Verlag), 139-158.
Bock von Wülfingen, B., 2007. Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist. In C. Würmann, et al., eds. Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum. transcript Verlag, pp. 139-158.
B. Bock von Wülfingen, “Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist”, Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum, C. Würmann, et al., eds., transcript Verlag, 2007, pp.139-158.
Bock von Wülfingen, B.: Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist. In: Würmann, C., Schuegraf, M., Smykalla, S., and Poppitz, A. (eds.) Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum. p. 139-158. transcript Verlag (2007).
Bock von Wülfingen, Bettina. “Genetische Kolonisation als Flexibilisierung warum die Genetisierung der Zeugung keine Medikalisierung ist”. Welt.Raum.Körper. Transformationen und Entgrenzungen von Körper und Raum. Ed. Carsten Würmann, Martina Schuegraf, Sandra Smykalla, and Angela Poppitz. transcript Verlag, 2007. 139-158.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche