Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts

Regazzoni L (2019)
In: Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart. Regazzoni L (Ed); Berlin: De Gruyter Oldenbourg: 29–65.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Regazzoni, Lisa
Erscheinungsjahr
2019
Buchtitel
Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart
Seite(n)
29–65
ISBN
978-3-11-055003-0
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2944446

Zitieren

Regazzoni L. Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. In: Regazzoni L, ed. Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart. Berlin: De Gruyter Oldenbourg; 2019: 29–65.
Regazzoni, L. (2019). Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. In L. Regazzoni (Ed.), Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart (p. 29–65). Berlin: De Gruyter Oldenbourg. doi:10.1515/9783110552201-004
Regazzoni, L. (2019). “Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts” in Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart, Regazzoni, L. ed. (Berlin: De Gruyter Oldenbourg), 29–65.
Regazzoni, L., 2019. Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. In L. Regazzoni, ed. Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart. Berlin: De Gruyter Oldenbourg, pp. 29–65.
L. Regazzoni, “Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts”, Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart, L. Regazzoni, ed., Berlin: De Gruyter Oldenbourg, 2019, pp.29–65.
Regazzoni, L.: Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. In: Regazzoni, L. (ed.) Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart. p. 29–65. De Gruyter Oldenbourg, Berlin (2019).
Regazzoni, Lisa. “Lebendige Denkmäler. Die Monumentalisierung der Landbevölkerung als Relikt autochthoner Vergangenheit im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts”. Schriftlose Vergangenheiten. Geschichtsschreibung an ihrer Grenze – von der Frühen Neuzeit bis in unsere Gegenwart. Ed. Lisa Regazzoni. Berlin: De Gruyter Oldenbourg, 2019. 29–65.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche