Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS)

Kanne M (2020) BGHS Working Paper Series; 6.
Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS).

Diskussionspapier | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
OA 302.64 KB
Abstract / Bemerkung
In the course of the internationalisation efforts of German universities and the critical discourse that is being conducted on this topic, the question of how the strategic plan-ning of 'internationalisation' is reflected in the everyday academic life of all those who are the main subjects of 'internationality' is gaining in importance: How and where do incoming students find their place at German universities – especially those who want to make the step from a Master's degree to a doctorate? The assessments of these questions are based on the evaluations of international Master's graduates in sociology and history who were guests at the Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) at Bielefeld University for four months as part of the program “Start-up scholarships”, in order to make the transition to doctoral studies.

Im Zuge der Internationalisierungsbemühungen deutscher Hochschulen und des kriti-schen Diskurses, der um dieses Thema geführt wird, gewinnt die Frage an Bedeu-tung, wie die strategischen Planungen von ‚Internationalisierung‘ im akademischen Alltag all derer aufgehen, die maßgeblicher Gegenstand der ‚Internationalität‘ sind: Wie und wo finden Incomings ihren Platz an deutschen Universitäten – zumal, wenn sie den Schritt vom Master-Studium zur Promotion tun wollen? Die Einschätzungen, die im Folgenden ob dieser Fragen getroffen werden, basieren auf den Bewertungen internationaler Master-Absolvent*innen der Soziologie und Geschichtswissenschaf-ten, die im Rahmen des Stipendien-Programms „Start-up scholarships“ vier Monate lang an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) der Universi-tät Bielefeld zu Gast waren, um hier den Übergang in die Promotion zu gestalten.
Stichworte
Internationalisierungsstrategie; Internationale Mobilität; internationale Nachwuchswissenschaftler*innen; Rekrutierung; Promotion
Erscheinungsjahr
2020
Band
6
Seite(n)
23
ISSN
2512-8051
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2943743

Zitieren

Kanne M. Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS). BGHS Working Paper Series. Vol 6. Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS); 2020.
Kanne, M. (2020). Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) (BGHS Working Paper Series, 6). Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS).
Kanne, M. (2020). Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS). BGHS Working Paper Series, 6, Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS).
Kanne, M., 2020. Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS), BGHS Working Paper Series, no.6, Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS).
M. Kanne, Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS), BGHS Working Paper Series, vol. 6, Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS), 2020.
Kanne, M.: Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS). BGHS Working Paper Series, 6. Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS), Bielefeld (2020).
Kanne, Miriam. Von der Internationalisierung zur Internationalität? Über das Spannungsverhältnis zwischen Hochschulstrategie, Alltagsrealität und den Erwartungshorizonten internationaler Nachwuchswissenschaftler*innen: Start-up scholars an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS). Bielefeld: Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS), 2020. BGHS Working Paper Series. 6.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International (CC BY-NC-ND 4.0):
Volltext(e)
Name
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2020-06-05T07:10:54Z
MD5 Prüfsumme
4a55e15b1814f8fabac5004d3adbc1f3

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar