Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert

Arlinghaus F-J (2018)
Geschichte in Köln 65(1): 45-72.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Abstract / Bemerkung
Inwieweit lassen sich auf lokaler Ebene Kontinuitätslinien zwischen Mittelalter und Moderne ziehen? Der Beitrag diskutiert diese Frage aus zwei unterschiedlichen Perspektiven: Zum ersten wird kritisch ausgeleuchtet, in wieweit es sich beim spätmittelalterlichen Köln mit seinem gewählten Rat und seiner geschriebenen ›Verfassung‹ um ein quasi protodemokratisches Gemeinwesen handelte. Zum zweiten wird diskutiert, ob sich bei Kölner Bürgern des 15. Jahrhunderts ein der Moderne vergleichbares Heimatgefühl finden lässt. Auf beiden Themengebieten erscheinen die Unterschiede zur Gegenwart größer zu sein als die Gemeinsamkeiten. Eine Erzählung, die die eigene Identität mit dem Verweis auf ein langes Gewordensein gründen will, kann damit kaum Gültigkeit beanspruchen. Dies bedeutet nicht, Bürgersinn und eine emotionale Bindung an den Wohnort zu diskreditieren. Es geht vielmehr darum, sie als genuin modernes und –aus mediävistischer Sicht– recht junges Phänomen zu beschreiben.
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Geschichte in Köln
Band
65
Ausgabe
1
Seite(n)
45-72
ISSN
PUB-ID

Zitieren

Arlinghaus F-J. Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert. Geschichte in Köln. 2018;65(1):45-72.
Arlinghaus, F. - J. (2018). Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert. Geschichte in Köln, 65(1), 45-72.
Arlinghaus, F. - J. (2018). Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert. Geschichte in Köln 65, 45-72.
Arlinghaus, F.-J., 2018. Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert. Geschichte in Köln, 65(1), p 45-72.
F.-J. Arlinghaus, “Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert”, Geschichte in Köln, vol. 65, 2018, pp. 45-72.
Arlinghaus, F.-J.: Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert. Geschichte in Köln. 65, 45-72 (2018).
Arlinghaus, Franz-Josef. “Was ist ein Kölner? Bürgerschaft, kommunales Gerichtswesen und Zugehörigkeit im 15. Jahrhundert”. Geschichte in Köln 65.1 (2018): 45-72.
Link(s) zu Volltext(en)
Access Level
Restricted Closed Access

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche