Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden

Knecht S (2015)
S+F Sicherheit und Frieden 33(3): 121-126.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Abstract / Bemerkung
The Arctic region has gained momentum in international relations following a record low of sea ice in 2007 and associated economic prospects. Since then, political, public and academic discourses alike have perceived the Arctic as a potential arena for peace and conflict studies. Despite the low cogency of many Arctic geopolitical analyses predicting regional conflict, three recent developments have reinforced the image of a contested Arctic: increased interest from Asian actors; strained diplomatic relations between Russia and its Western partners over the 2014 Ukraine crisis; and, related to this, the re-militarization of the Russian North. As will be argued here, this ’new Arctic geopolitics’ is about to repeat the same fallacies and analytical traps than previous scenarios.
Stichworte
Arctic governance; regional cooperation; critical geopolitics; peace and conflict studies; Ukraine crisis
Erscheinungsjahr
2015
Zeitschriftentitel
S+F Sicherheit und Frieden
Band
33
Ausgabe
3
Seite(n)
121-126
ISSN
0175-274X
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2934942

Zitieren

Knecht S. Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden. S+F Sicherheit und Frieden. 2015;33(3):121-126.
Knecht, S. (2015). Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden. S+F Sicherheit und Frieden, 33(3), 121-126. doi:10.5771/0175-274X-2015-3-1
Knecht, S. (2015). Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden. S+F Sicherheit und Frieden 33, 121-126.
Knecht, S., 2015. Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden. S+F Sicherheit und Frieden, 33(3), p 121-126.
S. Knecht, “Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden”, S+F Sicherheit und Frieden, vol. 33, 2015, pp. 121-126.
Knecht, S.: Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden. S+F Sicherheit und Frieden. 33, 121-126 (2015).
Knecht, Sebastian. “Die Mär vom Kalten Krieg. Wie geopolitische Paradigmen in den Internationalen Beziehungen des Arktisraums (re)produziert werden”. S+F Sicherheit und Frieden 33.3 (2015): 121-126.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar