Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen

Brenne S, Breckenkamp J, David M, Borde T, Razum O (2018)
ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE 222(6): 254-261.

Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Brenne, Silke; Breckenkamp, JürgenUniBi; David, Matthias; Borde, Theda; Razum, OliverUniBi
Alternativer Titel
Influence of a Migration Background on the Implementation of Breastfeeding and Premature Weaning
Abstract / Bemerkung
Zusammenfassung Fragestellungen Aktuelle Untersuchungen zum Stillverhalten mit einer angemessenen Berücksichtigung von Migrationsaspekten liegen aus Deutschland nicht vor. Folgende Forschungsfragen sollten mithilfe einer prospektiven Studie beantwortet werden: Welche Faktoren beeinflussen (vorzeitige) Abstillwahrscheinlichkeit und tatsächliche Stilldauer? Welche Rollen spielen Migrationshintergrund (MH) und -generation? Bleiben beobachtete Effekte bestehen, wenn für Bildung, Parität usw. kontrolliert wird? Patientinnenkollektiv und Methodik In einem einjährigen Untersuchungszeitraum wurden in drei Berliner Geburtskliniken Frauen bei Kreißsaalaufnahme u. a. zu soziodemografischen Angaben und Migrationsaspekten befragt. Am 2./3 Tag post partum erfolgte nochmals ein standardisiertes Interview u. a. zu Stillbeginn und geplanter Stilldauer. Ein Teilkollektiv wurde 6 Monate post partum telefonisch u. a. zur tatsächlichen Stilldauer befragt. Das Stillverhalten wurde anhand multivariater Regressionsmodelle analysiert. Für die Analyse der tatsächlichen Stilldauer und möglicher Einflussfaktoren wurde eine Cox-Regression durchgeführt. Ergebnisse Das präpartal befragte Kollektiv umfasste 7100 Frauen (57,9% mit Migrationshintergrund), auf den Wochenbettstationen wurden 6884 Frauen erreicht, beim Teilkollektiv 6 Monate postpartal 605 Frauen. 55,9% der Migrantinnen der 1. Migrantinnengeneration, 32,9% der Frauen der 2./3. Generation und 52,9% der Frauen ohne MH stillten 6 Monate postpartal noch (p<0,001). Im adjustierten Regressionsmodell hatten Frauen mit Migrationshintergrund eine größere Chance mit dem Stillen zu beginnen als Frauen ohne MH. Mit einer Regressionsanalyse nach Cox wurde die Wahrscheinlichkeit, innerhalb von sechs Monaten abzustillen, überprüft: Im adjustierten Modell zeigte sich kein Effekt des Migrationsstatus. Schlussfolgerung Der Faktor Migrationshintergrundes hat nur einen geringen Einfluss auf das Stillverhalten. Bei der Betrachtung möglicher Unterschiede sollte die Migrationsgeneration beachtet werden.
Erscheinungsjahr
2018
Zeitschriftentitel
ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE
Band
222
Ausgabe
6
Seite(n)
254-261
ISSN
0948-2393
eISSN
1439-1651
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2932977

Zitieren

Brenne S, Breckenkamp J, David M, Borde T, Razum O. Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen. ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE. 2018;222(6):254-261.
Brenne, S., Breckenkamp, J., David, M., Borde, T., & Razum, O. (2018). Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen. ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE, 222(6), 254-261. doi:10.1055/a-0641-6388
Brenne, S., Breckenkamp, J., David, M., Borde, T., and Razum, O. (2018). Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen. ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE 222, 254-261.
Brenne, S., et al., 2018. Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen. ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE, 222(6), p 254-261.
S. Brenne, et al., “Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen”, ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE, vol. 222, 2018, pp. 254-261.
Brenne, S., Breckenkamp, J., David, M., Borde, T., Razum, O.: Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen. ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE. 222, 254-261 (2018).
Brenne, Silke, Breckenkamp, Jürgen, David, Matthias, Borde, Theda, and Razum, Oliver. “Zum Einfluss eines Migrationshintergrundes auf die Umsetzung der Stillabsicht und ein vorzeitiges Abstillen”. ZEITSCHRIFT FUR GEBURTSHILFE UND NEONATOLOGIE 222.6 (2018): 254-261.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Quellen

PMID: 29969795
PubMed | Europe PMC

Suchen in

Google Scholar