Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte

Hüttermann J (2018)
In: Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora. Ceylan R, Uslucan H-H (Eds); Wiesbaden: Springer VS: 213 – 249.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Ceylan, Rauf; Uslucan, Haci-Halil
Erscheinungsjahr
2018
Buchtitel
Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora
Seite(n)
213 – 249
ISBN
978-3-658-22194-2
eISBN
978-3-658-22195-9
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2931274

Zitieren

Hüttermann J. Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte. In: Ceylan R, Uslucan H-H, eds. Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora. Wiesbaden: Springer VS; 2018: 213 – 249.
Hüttermann, J. (2018). Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte. In R. Ceylan & H. - H. Uslucan (Eds.), Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora (p. 213 – 249). Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-658-22195-9_12
Hüttermann, J. (2018). “Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte” in Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora, Ceylan, R., and Uslucan, H. - H. eds. (Wiesbaden: Springer VS), 213 – 249.
Hüttermann, J., 2018. Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte. In R. Ceylan & H. - H. Uslucan, eds. Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora. Wiesbaden: Springer VS, pp. 213 – 249.
J. Hüttermann, “Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte”, Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora, R. Ceylan and H.-H. Uslucan, eds., Wiesbaden: Springer VS, 2018, pp.213 – 249.
Hüttermann, J.: Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte. In: Ceylan, R. and Uslucan, H.-H. (eds.) Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora. p. 213 – 249. Springer VS, Wiesbaden (2018).
Hüttermann, Jörg. “Figurationssoziologische Konfliktanalyse statt Kulturalismus. Was die Einwanderungsgesellschaft aus Konflikten um islamische Präsenzformen lernen könnte”. Transformation religiöser Symbole und religiöser Kommunikation in der Diaspora. Ed. Rauf Ceylan and Haci-Halil Uslucan. Wiesbaden: Springer VS, 2018. 213 – 249.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche