Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung

Hornberg C, Pauli A, Wrede B (2016)
In: Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive. Hornberg C, Pauli A, Wrede B (Eds); Geschlecht und Gesellschaft, 55. Wiesbaden: Springer VS: 343-363.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Herausgeber
; ;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive
Band
55
Seite
343-363
PUB-ID

Zitieren

Hornberg C, Pauli A, Wrede B. Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung. In: Hornberg C, Pauli A, Wrede B, eds. Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive. Geschlecht und Gesellschaft. Vol 55. Wiesbaden: Springer VS; 2016: 343-363.
Hornberg, C., Pauli, A., & Wrede, B. (2016). Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung. In C. Hornberg, A. Pauli, & B. Wrede (Eds.), Geschlecht und Gesellschaft: Vol. 55. Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive (pp. 343-363). Wiesbaden: Springer VS. doi:10.1007/978-3-531-19013-6_17
Hornberg, C., Pauli, A., and Wrede, B. (2016). “Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung” in Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive, Hornberg, C., Pauli, A., and Wrede, B. eds. Geschlecht und Gesellschaft, vol. 55, (Wiesbaden: Springer VS), 343-363.
Hornberg, C., Pauli, A., & Wrede, B., 2016. Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung. In C. Hornberg, A. Pauli, & B. Wrede, eds. Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive. Geschlecht und Gesellschaft. no.55 Wiesbaden: Springer VS, pp. 343-363.
C. Hornberg, A. Pauli, and B. Wrede, “Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung”, Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive, C. Hornberg, A. Pauli, and B. Wrede, eds., Geschlecht und Gesellschaft, vol. 55, Wiesbaden: Springer VS, 2016, pp.343-363.
Hornberg, C., Pauli, A., Wrede, B.: Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung. In: Hornberg, C., Pauli, A., and Wrede, B. (eds.) Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive. Geschlecht und Gesellschaft. 55, p. 343-363. Springer VS, Wiesbaden (2016).
Hornberg, Claudia, Pauli, Andrea, and Wrede, Birgitta. “Gendersensiblität und Geschlechterwissen als Kernkompetenz in der Medizin. Voraussetzungen und Chance für eine geschlechtergerechte Gesundheitsvorsorgung”. Medizin - Gesundheit - Geschlecht. Eine gesundheitswissenschaftliche Perspektive. Ed. Claudia Hornberg, Andrea Pauli, and Birgitta Wrede. Wiesbaden: Springer VS, 2016.Vol. 55. Geschlecht und Gesellschaft. 343-363.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche