Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus

Gerlinger T (2009)
In: Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven. Platzer H-W, Devetzi S (Eds); Stuttgart: ibidem: 193-220.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Platzer, Hans-Wolfgang; Devetzi, Stamatia
Erscheinungsjahr
2009
Buchtitel
Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven
Seite(n)
193-220
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2683976

Zitieren

Gerlinger T. Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus. In: Platzer H-W, Devetzi S, eds. Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven. Stuttgart: ibidem; 2009: 193-220.
Gerlinger, T. (2009). Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus. In H. - W. Platzer & S. Devetzi (Eds.), Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven (pp. 193-220). Stuttgart: ibidem.
Gerlinger, T. (2009). “Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus” in Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven, Platzer, H. - W., and Devetzi, S. eds. (Stuttgart: ibidem), 193-220.
Gerlinger, T., 2009. Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus. In H. - W. Platzer & S. Devetzi, eds. Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven. Stuttgart: ibidem, pp. 193-220.
T. Gerlinger, “Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus”, Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven, H.-W. Platzer and S. Devetzi, eds., Stuttgart: ibidem, 2009, pp.193-220.
Gerlinger, T.: Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus. In: Platzer, H.-W. and Devetzi, S. (eds.) Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven. p. 193-220. ibidem, Stuttgart (2009).
Gerlinger, Thomas. “Die Offene Methode der Koordinierung in der Gesundheitspolitik. Zur Ambivalenz und zu den Implementationsproblemen eines neuen Regulationsmodus”. Offene Methode der Koordinierung und Europäisches Sozialmodell. Interdisziplinäre Perspektiven. Ed. Hans-Wolfgang Platzer and Stamatia Devetzi. Stuttgart: ibidem, 2009. 193-220.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar