Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase

Kleist S (01T00:00:00Z.01.1970)
Bielefeld (Germany): Bielefeld University.

Bielefelder E-Dissertation | Deutsch
 
Download
OA
Autor/in
Betreuer
Abstract / Bemerkung
Bei der Hydrolyse von Phytinsäure durch Phytase entsteht u.a. anorganisches Phosphat. Dieses kann für monogastrische Tiere nutzbar gemacht werden, indem Futtermittel, die Phytinsäure enthalten, mit Phytase supplementiert werden. Dadurch wird sowohl der Gehalt an Phosphat im Futtermittel als auch die Phosphatausscheidung der Nutztiere reduziert. Dieses ist von großer ökonomischer und ökologischer Bedeutung. Gerd Miksch (Universität Bielefeld) entwickelte ein Sekretionssystem, mit dessen Hilfe es erstmals möglich war, Phytase in das Kulturmedium von Escherichia coli zu sekretieren. Im Rahmen dieser Arbeit wurden Kultivierungsmethoden entwickelt, mit denen es möglich ist, extrazelluläre Phytase unter Fermentationsbedingungen herzustellen. Die höchsten extrazellulären Phytaseausbeuten konnten mit Hilfe von Zulauffermentationen erreicht werden. Mehrere Strategien zur Regelung des Zulaufs wurden miteinander verglichen. In Zusammenarbeit mit dem TCI Hannover wurden Zulaufkultivierungen durchgeführt, bei denen die Zufütterung in Abhängigkeit von der Glucosekonzentration im Medium mit dem FIA-System geregelt wurde. Weiterhin wurde eine andere Zulaufstrategie verfolgt, bei der die Regelung des Zulaufs über die Sauerstoffsättigung im Medium erfolgte. Mit dieser Strategie ließ sich eine um 38 v.H. höhere Biotrockenmassekonzentration im Vergleich zur Zulaufkultivierung mit Regelung über die Glucosekonzentration erreichen.
Stichworte
Escherichia coli , Zellkultur , Phytase , Exkretion , Fermentation , Reaktionstechnik , Phytase , Escherichia coli , Sekretion von Phytase , Fermentation ,
Jahr
2002
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2305462

Zitieren

Kleist S. Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase. Bielefeld (Germany): Bielefeld University; 2002.
Kleist, S. (01T00:00:00Z.01.1970). Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase. Bielefeld (Germany): Bielefeld University.
Kleist, S. 01T00:00:00Z.01.1970 Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase. Bielefeld (Germany): Bielefeld University.
Kleist, S., 01T00:00:00Z.01.1970 Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase, Bielefeld (Germany): Bielefeld University.
S. Kleist, Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase, Bielefeld (Germany): Bielefeld University, 2002.
Kleist, S.: Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase. Bielefeld University, Bielefeld (Germany) (2002).
Kleist, Sophia. Optimierung eines fermentativen Verfahrens zur Herstellung einer bakteriellen Phytase. Bielefeld (Germany): Bielefeld University, 2002.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Copyright Statement:
This Item is protected by copyright and/or related rights. [...]
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2019-09-06T08:57:48Z
MD5 Prüfsumme
98d30716ba837687706f35f742e06b2c

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar