Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht

Riemer MA (2005)
Bielefeld (Germany): Bielefeld University.

Bielefelder E-Dissertation | Deutsch
 
Download
OA
Autor*in
Riemer, Martin A.
Betreuer*in
Blettner, Maria
Alternativer Titel
Influences of epidemiological research on radiation protection law in Germany
Abstract / Bemerkung
The paper was accepted as a doctoral thesis within the Doctor of Public Health Program by the School of Public Health at the University of Bielefeld (Germany) in summer 2005. It explains the interaction between epidemiology and law in the field of radiation protection and its legal regulations. An in-depth view is given to the joint influences on lawyers and epidemiological researchers. Chapter 1 introduces the scientific background of radiation protection. Chapter 2 explains the legal background of radiation protection law in Germany. In chapter 3 the diverse influences of epidemiology on German legislation, jurisprudence and law literature are analysed. Chapter 4 deals with conflicts in the communication process between lawyers and epidemiologists. Chapter 5 gives a summary of the results.

Die Arbeit untersucht den Einfluss epidemiologischer Studien auf das Strahlenschutzrecht. Sie gibt eine Einführung in die naturwissenschaftlichen Grundlagen der ionisierenden und nichtionisierenden Strahlung, zu den Methoden der Epidemiologie, in das internationale, europäische und nationale Strahlenschutzrecht sowie in die Arbeit der verschiedenen Strahlenschutzorganisationen. Anhand einzelner Gesetze und Rechtsverordnungen wird untersucht, inwieweit die epidemiologische Forschung in die Normgebung einbezogen wurde, inwieweit sie Gerichtsentscheidungen beeinflussen konnte und in welchem Ausmaß das juristische Schrifttum diesen in Deutschland lange Zeit vernachlässigten Wissenschaftszweig rezipiert hat. Anschließend stellt der Autor weitere Überlegungen zur Interaktion zwischen der Gruppe der Epidemiologen und der Gruppe der Juristen an und zeigt Wege zur Verbesserung der Risikokommunikation auf.
Stichworte
Non-ionising radiation; Risk communication; Ionising radiation; Epidemiology; Radiation protection law; Risikokommunikation; Nichtionisierende Strahlung; Deutschland; Strahlenschutzrecht; Epidemiologie; Strahlenschutzrecht; Epidemiologie; Ionisierende Strahlung
Jahr
2005
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2301874

Zitieren

Riemer MA. Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht. Bielefeld (Germany): Bielefeld University; 2005.
Riemer, M. A. (2005). Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht. Bielefeld (Germany): Bielefeld University.
Riemer, M. A. (2005). Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht. Bielefeld (Germany): Bielefeld University.
Riemer, M.A., 2005. Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht, Bielefeld (Germany): Bielefeld University.
M.A. Riemer, Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht, Bielefeld (Germany): Bielefeld University, 2005.
Riemer, M.A.: Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht. Bielefeld University, Bielefeld (Germany) (2005).
Riemer, Martin A. Einflüsse epidemiologischer Forschung auf das Strahlenschutzrecht. Bielefeld (Germany): Bielefeld University, 2005.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Copyright Statement:
Dieses Objekt ist durch das Urheberrecht und/oder verwandte Schutzrechte geschützt. [...]
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2019-09-25T06:22:43Z
MD5 Prüfsumme
2422c8787e8b4886843608063c5a0740

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar