Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen

Reddemann L, Markowitsch HJ, Piefke M (2002)
In: Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik. Mattke D, Büsing S, Hertel G, Schreiber-Willnow K (Eds); Frankfurt: VAS: 74-92.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht| Deutsch
 
Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Herausgeber*in
Mattke, Dankwart; Büsing, S.; Hertel, G.; Schreiber-Willnow, K.
Erscheinungsjahr
2002
Buchtitel
Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik
Seite(n)
74-92
ISBN
3-88864-332-5
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/2300033

Zitieren

Reddemann L, Markowitsch HJ, Piefke M. Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen. In: Mattke D, Büsing S, Hertel G, Schreiber-Willnow K, eds. Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik. Frankfurt: VAS; 2002: 74-92.
Reddemann, L., Markowitsch, H. J., & Piefke, M. (2002). Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen. In D. Mattke, S. Büsing, G. Hertel, & K. Schreiber-Willnow (Eds.), Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik (pp. 74-92). Frankfurt: VAS.
Reddemann, L., Markowitsch, H. J., and Piefke, M. (2002). “Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen” in Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik, Mattke, D., Büsing, S., Hertel, G., and Schreiber-Willnow, K. eds. (Frankfurt: VAS), 74-92.
Reddemann, L., Markowitsch, H.J., & Piefke, M., 2002. Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen. In D. Mattke, et al., eds. Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik. Frankfurt: VAS, pp. 74-92.
L. Reddemann, H.J. Markowitsch, and M. Piefke, “Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen”, Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik, D. Mattke, et al., eds., Frankfurt: VAS, 2002, pp.74-92.
Reddemann, L., Markowitsch, H.J., Piefke, M.: Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen. In: Mattke, D., Büsing, S., Hertel, G., and Schreiber-Willnow, K. (eds.) Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik. p. 74-92. VAS, Frankfurt (2002).
Reddemann, L., Markowitsch, Hans J., and Piefke, Martina. “Neurophysiologische Verfahren bei Behandlungen von Patientinnen und Patienten mit komplexen posttraumatischen Belastungsstörungen und deren klinische Implikationen”. Störungsspezifische Konzepte und Behandlung in der Psychosomatik. Ed. Dankwart Mattke, S. Büsing, G. Hertel, and K. Schreiber-Willnow. Frankfurt: VAS, 2002. 74-92.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche