„Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform

Bruns B (2010)
In: Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas. Lukowski W, Wagner M (Eds); Wiesbaden: VS: 55-72.

Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
 
Download
Es wurden keine Dateien hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Autor*in
Bruns, Bettina
Herausgeber*in
Lukowski, Wojciech; Wagner, Mathias
Abstract / Bemerkung
Der in den 1990er Jahren eingeleitete Wandel politischer, ökonomischer und sozialer Strukturen in den Ländern Ostmitteleuropas führte zu Prozessen ausgeprägter sozialer Differenzierung. In den Grenzregionen entwickelten die Verlierer des Transformationsprozesses eine informelle Ökonomie, zu der auch der Schmuggel gehört. Als "Ameisen" (pol. mrówki) sind die Schmuggler von Zigaretten, Wodka, Diesel und Benzin in Polen bekannt geworden. Der Sammelband stellt internationale Forschungsergebnisse vor, in denen die prekären Bedingungen des alltäglichen Überlebens in peripheren Regionen Ostmitteleuropas analysiert werden.
Stichworte
Schattenwirtschaft; Schmuggel; Armut; Europäische Union; Ostgrenze; Aufsatzsammlung
Erscheinungsjahr
2010
Buchtitel
Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas
Seite(n)
55-72
ISBN
978-3-531-17087-9
Page URI
https://pub.uni-bielefeld.de/record/1994737

Zitieren

Bruns B. „Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform. In: Lukowski W, Wagner M, eds. Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas. Wiesbaden: VS; 2010: 55-72.
Bruns, B. (2010). „Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform. In W. Lukowski & M. Wagner (Eds.), Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas (pp. 55-72). Wiesbaden: VS.
Bruns, B. (2010). “„Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform” in Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas, Lukowski, W., and Wagner, M. eds. (Wiesbaden: VS), 55-72.
Bruns, B., 2010. „Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform. In W. Lukowski & M. Wagner, eds. Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas. Wiesbaden: VS, pp. 55-72.
B. Bruns, “„Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform”, Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas, W. Lukowski and M. Wagner, eds., Wiesbaden: VS, 2010, pp.55-72.
Bruns, B.: „Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform. In: Lukowski, W. and Wagner, M. (eds.) Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas. p. 55-72. VS, Wiesbaden (2010).
Bruns, Bettina. “„Schwere Arbeit, unsicheres Brot.“ –- Schmuggel an der polnisch-russischen Grenze als prekäre Erwerbsform”. Alltag im Grenzland : Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas. Ed. Wojciech Lukowski and Mathias Wagner. Wiesbaden: VS, 2010. 55-72.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche