Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten

Wolf E (2016)
Sozialer Sinn 17(2): 307-327.

Download
No fulltext has been uploaded. References only!
Journal Article | Original Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Abstract
Der Beitrag fasst Bildungszertifikate biografisch als Metonymie eines dialektisch verfassten Bildungsbegriffs. Sie fordern dem Subjekt pars pro toto eine Haltung zu Bildung als universaler Kategorie und sich selbst als individueller, mit dieser Kategorie notwendig konfrontierter Instanz ab. Die Rekonstruktion einer Interviewsequenz zeigt daran anschließend eine Figur der impliziten Verachtung gegenüber dem Patent und seiner soziostrukturellen Funktion, nicht aber gegenüber Bildung als Konzept. Diese Ambivalenz wird mit der Dialektik des Bildungsbegriffs in Zusammenhang gebracht, wobei die Verachtung der Interviewten auf die normative Dimension bzw. die Macht gesellschaftlicher Statuszuschreibung zielt. Dies wird interpretatorisch an die Unhintergehbarkeit der normativen Wirkmächtigkeit von gesellschaftlichen Orientierungen wie Bildung und dem Nicht-Vorhandensein tragfähiger Gegenentwürfe rückgebunden.
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Wolf E. Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten. Sozialer Sinn. 2016;17(2):307-327.
Wolf, E. (2016). Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten. Sozialer Sinn, 17(2), 307-327. doi:10.1515/sosi-2016-0012
Wolf, E. (2016). Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten. Sozialer Sinn 17, 307-327.
Wolf, E., 2016. Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten. Sozialer Sinn, 17(2), p 307-327.
E. Wolf, “Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten”, Sozialer Sinn, vol. 17, 2016, pp. 307-327.
Wolf, E.: Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten. Sozialer Sinn. 17, 307-327 (2016).
Wolf, Eike. “Zwischen expliziter Wertschätzung und impliziter Verachtung. Zur biographischen Ambivalenz der Deutung von Bildungszertifikaten”. Sozialer Sinn 17.2 (2016): 307-327.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar