Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat

Bente K (2017)
Bielefeld: Universität Bielefeld.

Download
OA
Bielefelder E-Dissertation | Deutsch
Volltext vorhanden für diesen Nachweis
Abstract / Bemerkung
Den Kern der Dissertation bildet eine intermedial angelegte komparative Untersuchung der römisch-pompejanischen Wandmalerei und der zeitgenössischen römischen Dichtung, wobei der Fokus im Bereich der Kunst auf der Spätphase des sog. "Architekturstils" (ab ca. 40 v. Chr.), im Bereich der Literatur auf den Metamorphosen Ovids (2-8 n. Chr.) liegt. Eine hoch interessante These Ernst Jürgen Bernbecks, die er am Ende seiner Ovid-Monographie (1967) formulierte, jedoch nur knapp erläuterte und die in der weiteren Forschung kaum Beachtung fand, lieferte den Impuls für die Untersuchung: "Der künstlerischen Haltung, die diesen Malereien [des späten Zweiten Stils] zu Grunde liegt, entspricht auf dem Gebiet der Dichtung die Darstellungsart in Ovids Metamorphosen" (Bernbeck 1967, S. 137). Ziel der Arbeit ist es nunmehr, auf formal-struktureller Ebene parallele Tendenzen hinsichtlich grundlegender ästhetischer Gestaltungsprinzipien freizulegen und einander gegenüberzustellen. Die zeitliche Deckungsungleichheit verstärkt die Annahme, dass beide Kunstbereiche ganz offensichtlich unabhängig voneinander - also ohne wechselseitige Beeinflussung - zu ähnlichen Ausdrucksformen gefunden und diese weiterentwickelt haben, um das neue Lebensgefühl der aurea aetas auf individuelle Weise zu artikulieren.
Jahr
PUB-ID

Zitieren

Bente K. Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat. Bielefeld: Universität Bielefeld; 2017.
Bente, K. (2017). Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Bente, K. (2017). Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Bente, K., 2017. Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat, Bielefeld: Universität Bielefeld.
K. Bente, Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat, Bielefeld: Universität Bielefeld, 2017.
Bente, K.: Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat. Universität Bielefeld, Bielefeld (2017).
Bente, Kirsten. Ovids Metamorphosen und die Spätphase des Zweiten Stils als Zeugen eines ästhetischen Wandels in Dichtung und Wandmalerei auf der Schwelle zum Prinzipat. Bielefeld: Universität Bielefeld, 2017.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Copyright Statement:
This Item is protected by copyright and/or related rights. [...]
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2017-07-25T07:10:10Z
MD5 Prüfsumme
c494923da3a95370c207ff91fdc16fda

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar