Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914

Carrier M (2017)
NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 25(2): 211-236.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Abstract / Bemerkung
This article focuses on notions of gender in psychiatrists’ expert opinions written for lawsuits during the German Empire, 1871–1914. Four different narratives concerning gender can be identified in these testimonies. On the one hand, the reports describe women and men who did not conform to the gender stereotypes of the time. The psychiatrists found the non-conformist defendants to be of unsound mind. On the other hand, women and men who did conform to the gender stereotypes were also described. In those cases, however, “feminine” women were certified insane, whereas “masculine” men were accused of simulating a mental disease in order to avoid punishment. These findings strengthen basic assumptions of Feminist Epistemology by showing that first, psychiatric ideas of accountability were closely linked to the norm of “masculine” men and second, a double standard was used in assessing the soundness of minds of women and men respectively.
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin
Band
25
Zeitschriftennummer
2
Seite
211-236
PUB-ID

Zitieren

Carrier M. Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin. 2017;25(2):211-236.
Carrier, M. (2017). Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin, 25(2), 211-236. doi:10.1007/s00048-017-0170-y
Carrier, M. (2017). Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 25, 211-236.
Carrier, M., 2017. Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin, 25(2), p 211-236.
M. Carrier, “Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914”, NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin, vol. 25, 2017, pp. 211-236.
Carrier, M.: Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin. 25, 211-236 (2017).
Carrier, Marcus. “Geschlechternormen und Expertise. Geschlechterkonstruktionen in psychiatrischen Gerichtsgutachten im Deutschen Kaiserreich 1871–1914”. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 25.2 (2017): 211-236.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Quellen

PMID: 28567483
PubMed | Europe PMC

Suchen in

Google Scholar