Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Schlarb A, Zschoche M, Schredl M (2016)
Somnologie 20(4): 251-257.

Download
No fulltext has been uploaded. References only!
Journal Article | Original Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Author
Abstract
Hintergrund Alpträume kommen auch im Jugend- und Erwachsenenalter vor und können zum Teil massive Auswirkungen auf das Tagesbefinden der Betroffenen haben. Die wenigen Fragebögen zur Erfassung der Auswirkungen von Alpträumen erheben oft nur einen Teilbereich der möglichen Beeinträchtigungen und berücksichtigen nur das Erwachsenenalter. Fragestellung Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) wurde entwickelt, um die Lücke an fehlenden umfassenden Messinstrumenten zur Erfassung von Alptraumauswirkungen auf das Tagesbefinden von Jugendlichen und Erwachsenen zu schließen. Material und Methoden Der NEQ ist in zwei Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt erfasst anhand von sechs Fragen die Häufigkeit verschiedener Traumarten. Im zweiten Abschnitt wird durch 35 Items die Tagesbeeinträchtigung durch Alpträume erfasst. 382 Teilnehmer (14–24 Jahre) füllten den NEQ vollständig aus, und mit den Daten von 73 Probanden mit regelmäßigen Alpträumen wurden die psychometrischen Daten des NEQ geprüft. Ergebnisse Mithilfe einer Hauptkomponentenanalyse wurde die Faktorenstruktur des NEQ geprüft. Es ergaben sich folgende sechs Faktoren: 1) Emotionsregulation, 2) Stress und Aggressivität, 3) Depression, 4) Aufmerksamkeit/Konzentration, 5) Angst, 6) Hyperaktivität. Die Reliabilität der Gesamtskala lag im sehr guten Bereich mit α = 0,929. Diskussion Der NEQ weist eine hohe Reliabilität auf und kann damit als ein gut einsetzbares Instrument zu Erfassung der Tagesbeeinträchtigungen durch Albträume bei Jugendlichen und Erwachsenen angesehen werden. Er ist somit gut in Forschung und Praxis einsetzbar.

Background Nightmares are common in adolescents and adults and can sometimes have severe consequences for everyday life. The rare questionnaires for assessment of daytime impairment caused by nightmares only examine some of the possible impairments. In addition, these questionnaires address only adults. Objectives The Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) was developed to close the existing gap in measurement possibilities for daytime impairment caused by nightmares in adolescents and adults. Materials and methods The NEQ consists of two sections. Section one contains six questions concerning the frequency of different dreams. The second section consists of 35 daytime impairment items caused by nightmares. The NEQ was completed by 382 participants (14–24 years). The data from 73 nightmare sufferers with at least weekly nightmares were included in the examination of the psychometric properties of the NEQ. Results Using a principal component analysis the factor structure of the NEQ was examined. The following six factors were extracted: 1) emotion regulation, 2) stress and aggression, 3) depression, 4) attention/concentration, 5) anxiety, and 6) hyperactivity. The overall reliability of the NEQ scale was high with α = 0.929. Conclusion The NEQ shows a high reliability and therefore can be considered a useful questionnaire to assess the amount of daytime impairments caused by nightmares in adolescents and adults. Consequently, it is useful for research and practice.
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Schlarb A, Zschoche M, Schredl M. Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Somnologie. 2016;20(4):251-257.
Schlarb, A., Zschoche, M., & Schredl, M. (2016). Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Somnologie, 20(4), 251-257. doi:10.1007/s11818-016-0086-0
Schlarb, A., Zschoche, M., and Schredl, M. (2016). Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Somnologie 20, 251-257.
Schlarb, A., Zschoche, M., & Schredl, M., 2016. Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Somnologie, 20(4), p 251-257.
A. Schlarb, M. Zschoche, and M. Schredl, “Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen”, Somnologie, vol. 20, 2016, pp. 251-257.
Schlarb, A., Zschoche, M., Schredl, M.: Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Somnologie. 20, 251-257 (2016).
Schlarb, Angelika, Zschoche, Maria, and Schredl, Michael. “Der Nightmare Effects Questionnaire (NEQ) - Pilotstudie zu ersten psychometrischen Kennwerten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen”. Somnologie 20.4 (2016): 251-257.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:
External material:
Confirmation Letter

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar