Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen

Neuberger T (2016)
Bielefeld: Universität Bielefeld.

Download
OA 949.67 KB
Bielefelder Masterarbeit | Deutsch
Autor
Abstract / Bemerkung
Die deutsche Schullandschaft ist zunehmend seit der UN-Behindertenrechtskonvention (2006) von inklusiven Schulentwicklungsprozessen geprägt; die Kooperation unter Lehrkräften gilt als eine wesentliche Bedingung für die Realisierung inklusiver Unterrichtssettings.
Die vorliegende Masterarbeit gibt einen Einblick in die Ausgestaltung und Wahrnehmung kooperativer Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften in inklusiven Grundschulsettings. Zentral ist hierbei der Vergleich der Modelle KsF (Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung) und GL (Gemeinsames Lernen) aus der Sicht der SonderpädagogInnen. Die Kooperation im Modell der Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung wurde unter anderem von Werning und Lohse (2011) sowie von Bischoff (2011) herausgestellt.
Diese Arbeit untersucht anhand vier qualitativer Interviews Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Kooperation im KsF und GL. Die Befragten stellen gleichermaßen dar, dass die Anfänge im KsF von großen Hürden geprägt waren und einer gelingenden Kooperation entgegenstanden. Insgesamt findet die Kooperation der Befragten im KsF größtenteils auf einem niedrigen Niveau statt. Konform zu Meijer u.a. (2003) eruierten Wirkungen, zeigt sich in dieser Untersuchung, dass mit zunehmender kooperativer Erfahrung auch die Bereitschaft zur Kooperation im KsF gestiegen ist. Insgesamt sind günstigere Bedingungen für die Kooperation im GL zu verzeichnen. Dazu zählen die feste Zugehörigkeit zum Kollegium und insgesamt festere Teamstrukturen.
Inklusiver Grundschulunterricht wird insbesondere durch multiprofessionelle Teams mit festen Kooperationspartnern vorangebracht, welche die Aufgaben im und außerhalb des Unterrichts gemeinsam wahrnehmen und auf Augenhöhe möglichst kokonstruktiv gestalten. Wie die Zusammenarbeit ausgestaltet wird, steht in Beziehung zu den Einstellungen der Lehrkräfte, sowie den ausgestalteten institutionellen Rahmenbedingungen im System ''Schule''.
Jahr
PUB-ID

Zitieren

Neuberger T. Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen. Bielefeld: Universität Bielefeld; 2016.
Neuberger, T. (2016). Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Neuberger, T. (2016). Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Neuberger, T., 2016. Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen, Bielefeld: Universität Bielefeld.
T. Neuberger, Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen, Bielefeld: Universität Bielefeld, 2016.
Neuberger, T.: Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen. Universität Bielefeld, Bielefeld (2016).
Neuberger, Till. Wie werden die kooperativen Beziehungen zwischen Grundschullehrkräften und sonderpädagogischen Lehrkräften im inklusiven Grundschulunterricht wahrgenommen und gestaltet? Ein Vergleich der Modelle KsF und GL aus der Perspektive von SonderpädagogInnen. Bielefeld: Universität Bielefeld, 2016.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Copyright Statement:
This Item is protected by copyright and/or related rights. [...]
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2016-12-12T15:25:52Z

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar