Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase"

Huber L (2010)
Das Hochschulwesen 58(4/5): 113-200.

Journal Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Abstract
In this article Ludwig Huber (Bielefeld) once again collects the aspects of past solution attempts before he appr… Alles anzeigenoaches the new situation, created by the Bologna reforms. What is important for academic studies is often ignored by the usual solution attempts... These aspects create awareness.

In diesem Aufsatz trägt Ludwig Huber noch einmal die Aspekte vergangener Lösungsversuche zusammen, bevor er auf die durch die Bologna-Reformen neu geschaffene Lage kommt. Und für ein wissenschaftliches Studium Wichtiges wird von den üblichen Lösungsversuchen zu wenig beachtet... Diese Seiten werden in das Bewusstsein gehoben.
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Huber L. Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase". Das Hochschulwesen. 2010;58(4/5):113-200.
Huber, L. (2010). Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase". Das Hochschulwesen, 58(4/5), 113-200.
Huber, L. (2010). Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase". Das Hochschulwesen 58, 113-200.
Huber, L., 2010. Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase". Das Hochschulwesen, 58(4/5), p 113-200.
L. Huber, “Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase"”, Das Hochschulwesen, vol. 58, 2010, pp. 113-200.
Huber, L.: Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase". Das Hochschulwesen. 58, 113-200 (2010).
Huber, Ludwig. “Anfangen zu Studieren. Einige Erinnerungen zur "Studieneingangsphase"”. Das Hochschulwesen 58.4/5 (2010): 113-200.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar