'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘

Demmer C (2016)
In: Bildung und Gewalt. Bilstein J, Ecarius J, Stenger U (Eds); Wiesbaden: Springer Science + Business Media: 67-84.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Herausgeber
; ;
Abstract / Bemerkung
Im Laufe ihres Lebens sind Frauen mit Behinderung einem erheblichen Gewaltpotenzial ausgesetzt. Aus bisherigen Studien, die überwiegend sozialwissenschaftlich und sonderpädagogisch orientiert sind, geht hervor, dass ihre Gewaltbetroffenheit die Betroffenheit anderer Personengruppen wie z. B. Nicht behinderter Frauen übersteigt. Der vorliegende Beitrag wählt einen biografieanalytischen Zugang zum Thema und fokussiert auf ein wenig beachtetes Feld: Betrachtet wird, inwiefern medizinische Behandlungen von Frauen mit Behinderung als Gewalt erlebt werden und in welcher Form diese Erfahrungen biografisch bearbeitet werden. Mit Rekurs auf Pascal Delhoms phänomenologischen Gewaltansatz und auf biografieanalytische Prämissen wird dabei konsequent an der subjektspezifischen Erleidens-/Verletzungsperspektive der betroffenen Frauen angesetzt.
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Bildung und Gewalt
Seite
67-84
PUB-ID

Zitieren

Demmer C. 'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘. In: Bilstein J, Ecarius J, Stenger U, eds. Bildung und Gewalt. Wiesbaden: Springer Science + Business Media; 2016: 67-84.
Demmer, C. (2016). 'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘. In J. Bilstein, J. Ecarius, & U. Stenger (Eds.), Bildung und Gewalt (pp. 67-84). Wiesbaden: Springer Science + Business Media. doi:10.1007/978-3-658-10810-6_4
Demmer, C. (2016). “'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘” in Bildung und Gewalt, Bilstein, J., Ecarius, J., and Stenger, U. eds. (Wiesbaden: Springer Science + Business Media), 67-84.
Demmer, C., 2016. 'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘. In J. Bilstein, J. Ecarius, & U. Stenger, eds. Bildung und Gewalt. Wiesbaden: Springer Science + Business Media, pp. 67-84.
C. Demmer, “'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘”, Bildung und Gewalt, J. Bilstein, J. Ecarius, and U. Stenger, eds., Wiesbaden: Springer Science + Business Media, 2016, pp.67-84.
Demmer, C.: 'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘. In: Bilstein, J., Ecarius, J., and Stenger, U. (eds.) Bildung und Gewalt. p. 67-84. Springer Science + Business Media, Wiesbaden (2016).
Demmer, Christine. “'Grenzverletzungen‘. Medizinische Behandlungen als Gewalterfahrung in den biografischen Rekonstruktionen von Frauen mit Behinderung‘”. Bildung und Gewalt. Ed. Johannes Bilstein, Jutta Ecarius, and Ursula Stenger. Wiesbaden: Springer Science + Business Media, 2016. 67-84.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche