Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen

Mölders M (2015)
Zeitschrift für Rechtssoziologie 35(1): 49-67.

Journal Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Abstract
In der Entwicklung systemtheoretischer Steuerungskonzepte von den Anfängen „reflexiver Steuerung“ bis zum gegenwärtig diskutierten „sozialen Konstitutionalismus“ ist die Zielformulierung konstant geblieben: eigensinnige Systeme zur Annahme einer Sozialverfassung anzuregen. Verändert hat sich der Weg dorthin vor allem durch den Einbezug von Instanzen zivilgesellschaftlicher Gegenmacht. Eine dieser Instanzen wird hier fokussiert: der Investigativ-Journalismus. Dessen bislang spärliche Berücksichtigung erklärt sich auch durch die dominante Semantik als „Wachhund“. Am Beispiel rezenter Organisationen, vor allem der US-amerikanischen ProPublica, wird gezeigt, dass allein das planvolle Vorgehen im Anstoßen von Veränderungen eigensinniger Adressaten, das hier mit dem Konzept der Irritationsgestaltung theoretisch reformuliert wird, in dieser Metapher keine Entsprechung findet. Weil sich diese Irritationsgestaltung nicht zuletzt dadurch auszeichnet, keine Ruhe zu geben und mit diversen Störungsmitteln Veränderungsintentionen zu kommunizieren, schlägt der Beitrag vor, die Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen eher mit der Schlummerfunktion eines Weckers zu vergleichen: Als professionalisierter und persistenter Geber konstitutioneller Lernanstöße.
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Mölders M. Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen. Zeitschrift für Rechtssoziologie. 2015;35(1):49-67.
Mölders, M. (2015). Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen. Zeitschrift für Rechtssoziologie, 35(1), 49-67.
Mölders, M. (2015). Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen. Zeitschrift für Rechtssoziologie 35, 49-67.
Mölders, M., 2015. Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen. Zeitschrift für Rechtssoziologie, 35(1), p 49-67.
M. Mölders, “Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen”, Zeitschrift für Rechtssoziologie, vol. 35, 2015, pp. 49-67.
Mölders, M.: Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen. Zeitschrift für Rechtssoziologie. 35, 49-67 (2015).
Mölders, Marc. “Der Wachhund und die Schlummertaste. Zur Rolle des Investigativ-Journalismus in Konstitutionalisierungsprozessen”. Zeitschrift für Rechtssoziologie 35.1 (2015): 49-67.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar