Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs

Hornberg C, Schäfer TR, Koller A, Wetz HH (2003)
Der Orthopäde 32(3): 213-217.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
; ; ;
Alternativer Titel
The MRSA patient in technical orthopaedics and rehabilitation
Abstract / Bemerkung
An Hand eines ausgewählten Patientenkollektivs wurde das Phänomen der Kolonisation/Infektion von Patienten der Klinik für Technische Orthopädie und Rehabilitation (TO) am Universitätsklinikum Münster (UKM) mit Methicillin-resistenten Staphylococcusaureus-Stämmen (MRSA) retrospektiv erfasst. Das Untersuchungskollektiv setzt sich aus 28 Patienten zusammen,bei denen im Untersuchungszeitraum (Januar 1997 bis Juni 2000) MRSA mikrobiologisch nachgewiesen wurde.16 Patienten waren lediglich kolonisiert, bei 12 Patienten konnte eine MRSA-Infektion nachgewiesen werden.Der stationäre Behandlungszeitraum der “MRSA.Patienten” war im Vergleich zu “Nicht-MRSA-Patienten” deutlich länger.Alle untersuchten Patienten litten an chronischen Wundheilungsstörungen der unteren Extremität, die in peripheren Neuropathien, dem Diabetes mellitus sowie der arteriellen Verschlusskrankheit begründet waren und boten damit ein besonderes Risikoprofil für die Besiedlung mit MRSA.
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Der Orthopäde
Band
32
Zeitschriftennummer
3
Seite
213-217
ISSN
PUB-ID

Zitieren

Hornberg C, Schäfer TR, Koller A, Wetz HH. Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs. Der Orthopäde. 2003;32(3):213-217.
Hornberg, C., Schäfer, T. R., Koller, A., & Wetz, H. H. (2003). Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs. Der Orthopäde, 32(3), 213-217. doi:10.1007/s00132-003-0455-9
Hornberg, C., Schäfer, T. R., Koller, A., and Wetz, H. H. (2003). Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs. Der Orthopäde 32, 213-217.
Hornberg, C., et al., 2003. Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs. Der Orthopäde, 32(3), p 213-217.
C. Hornberg, et al., “Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs”, Der Orthopäde, vol. 32, 2003, pp. 213-217.
Hornberg, C., Schäfer, T.R., Koller, A., Wetz, H.H.: Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs. Der Orthopäde. 32, 213-217 (2003).
Hornberg, Claudia, Schäfer, T. R., Koller, A., and Wetz, H. H. “Das Problem der MRSA-Infektionen bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms. Teil 1: Charakterisierung eines Patientenkollektivs”. Der Orthopäde 32.3 (2003): 213-217.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Web of Science

Dieser Datensatz im Web of Science®

Quellen

PMID: 12647042
PubMed | Europe PMC

Suchen in

Google Scholar