Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft

Reith F, Langfeldt B, Griffiths K, Mischau A (2014)
In: Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Busolt U, Weber S, Wiegel C, Kronsbein W (Eds);Berlin: Logos: 250-270.

Book Chapter | Published | German

No fulltext has been uploaded

Author
; ; ;
Book Editor
Busolt, Ulrike ; Weber, Sabrina ; Wiegel, Constantin ; Kronsbein, Wiebke
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Reith F, Langfeldt B, Griffiths K, Mischau A. Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In: Busolt U, Weber S, Wiegel C, Kronsbein W, eds. Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Berlin: Logos; 2014: 250-270.
Reith, F., Langfeldt, B., Griffiths, K., & Mischau, A. (2014). Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In U. Busolt, S. Weber, C. Wiegel, & W. Kronsbein (Eds.), Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum (pp. 250-270). Berlin: Logos.
Reith, F., Langfeldt, B., Griffiths, K., and Mischau, A. (2014). “Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft” in Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum, ed. U. Busolt, S. Weber, C. Wiegel, and W. Kronsbein (Berlin: Logos), 250-270.
Reith, F., et al., 2014. Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In U. Busolt, et al., eds. Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Berlin: Logos, pp. 250-270.
F. Reith, et al., “Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft”, Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum, U. Busolt, et al., eds., Berlin: Logos, 2014, pp.250-270.
Reith, F., Langfeldt, B., Griffiths, K., Mischau, A.: Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In: Busolt, U., Weber, S., Wiegel, C., and Kronsbein, W. (eds.) Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. p. 250-270. Logos, Berlin (2014).
Reith, Florian, Langfeldt, Bettina, Griffiths, Karin, and Mischau, Anina. “Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft”. Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Ed. Ulrike Busolt, Sabrina Weber, Constantin Wiegel, and Wiebke Kronsbein. Berlin: Logos, 2014. 250-270.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar
ISBN Search