Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft

Reith F, Langfeldt B, Griffiths K, Mischau A (2014)
In: Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Busolt U, Weber S, Wiegel C, Kronsbein W (Eds); Berlin: Logos: 250-270.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
; ; ;
Herausgeber
; ; ;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum
Seite
250-270
PUB-ID

Zitieren

Reith F, Langfeldt B, Griffiths K, Mischau A. Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In: Busolt U, Weber S, Wiegel C, Kronsbein W, eds. Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Berlin: Logos; 2014: 250-270.
Reith, F., Langfeldt, B., Griffiths, K., & Mischau, A. (2014). Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In U. Busolt, S. Weber, C. Wiegel, & W. Kronsbein (Eds.), Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum (pp. 250-270). Berlin: Logos.
Reith, F., Langfeldt, B., Griffiths, K., and Mischau, A. (2014). “Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft” in Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum, Busolt, U., Weber, S., Wiegel, C., and Kronsbein, W. eds. (Berlin: Logos), 250-270.
Reith, F., et al., 2014. Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In U. Busolt, et al., eds. Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Berlin: Logos, pp. 250-270.
F. Reith, et al., “Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft”, Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum, U. Busolt, et al., eds., Berlin: Logos, 2014, pp.250-270.
Reith, F., Langfeldt, B., Griffiths, K., Mischau, A.: Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft. In: Busolt, U., Weber, S., Wiegel, C., and Kronsbein, W. (eds.) Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. p. 250-270. Logos, Berlin (2014).
Reith, Florian, Langfeldt, Bettina, Griffiths, Karin, and Mischau, Anina. “Geschlechterunterschiede in der Selbstpräsentation und der Vernetzung als ausgewählte Karrierestrategien von MathematikerInnen und PhysikerInnen in Wissenschaft und Wirtschaft”. Karriereverläufe in Forschung und Entwicklung. Bedingungen und Perspektiven im Spannungsfeld von Organisation und Individuum. Ed. Ulrike Busolt, Sabrina Weber, Constantin Wiegel, and Wiebke Kronsbein. Berlin: Logos, 2014. 250-270.
Link(s) zu Volltext(en)
Access Level
Restricted Closed Access

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche