Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter

Finne E (2014)
Bielefeld: Universität Bielefeld.

Download
OA
Bielefeld Dissertation | German
Supervisor
Abstract
Hintergrund: Im Jugendalter ereignen sich vielfältige körperliche, psychische und soziale Veränderungen. Gleichzeitig steigt das Risiko für Bewegungsmangel wie auch Übergewicht sowie ein geringes Wohlbefinden an. Bewegung und Übergewicht scheinen mit Aspekten des Wohlbefindens assoziiert und zeigen in einigen Studien Zusammenhänge mit körperlichen Reifungsprozessen im Jugendalter. Dabei ist das komplexe Zusammenspiel von chronologischem Alter, körperlicher Reifung, Bewegung, Körpergewicht und Aspekten des Wohlbefindens jedoch noch wenig geklärt. Insbesondere existieren kaum Studien aus dem deutschsprachigen Raum, und die Zielgruppe der leicht übergewichtigen Jugendlichen wurde selten untersucht. Fragestellung und Methode: Anhand der internationalen Studienlage wird ein hypothetisches Modell zum Zusammenwirken von Bewegung, körperlicher Reife, Körpergewicht und Wohlbefindensaspekten im Jugendalter formuliert, aus dem sich die in den fünf einbezogenen Publikationen untersuchten spezifischen Fragestellungen ableiten. Datengrundlage bilden eine Sekundäranalyse der repräsentativen Stichprobe 11- bis 17-Jähriger aus der Basiserhebung des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) des RKI sowie eine Stichprobe leicht überge-wichtiger Kinder und Jugendlicher, die an der Interventionsstudie „Obeldicks light“ teilnahmen. Verbindendes Element der unterschiedlichen Analysen ist die Betrachtung des Wohlbefindens. Hier werden die gesundheitsbezogene Lebensqualität als recht globales Konstrukt sowie die Gewichtszufriedenheit als spezifischer Wohlbefindensaspekt in ihren Zusammenhängen untereinander sowie zur Bewegung und dem Körpergewicht und der Teilnahme an der Obeldicks-light-Schulung zur Gewichtsreduktion untersucht. Ergebnisse: Insgesamt ließen sich sowohl Bewegung als auch Gewichtszufriedenheit im Querschnitt als potenzielle Ressourcen für eine hohe Lebensqualität bestätigen, wohingegen das Körpergewicht nicht direkt, sondern nur über die eng assoziierte Gewichtszufriedenheit mit dieser zusammenhing. Ein positives Körperbild erwies sich wiederum als Ressource für regelmäßige Bewegung, nicht aber als Hinderungsgrund für die Behandlungsmotivation leicht übergewichtiger Jugendlicher. Es hing zudem mit der pubertären Reifung zusammen, die selbst aber weit weniger entscheidend für das Bewegungsausmaß schien. Als ein übergreifendes Ergebnis lässt sich damit die zentrale Bedeutung des Körperbildes festhalten. Die Gewichtszufriedenheit deutete sich als wichtiger potenzieller Einfluss auf Bewegung und Lebensqualität an, der gleichzeitig deutlich mit dem Gewichtsstatus zusammenhing. Sie erklärte zudem vollständig die beobachtete geringere Lebensqualität übergewichtiger Jugendlicher. Schlussfolgerungen: Auch wenn sich aus den eigenen Analysen keine kausalen Schlüsse ziehen lassen, lässt sich aus der zentralen Rolle des Körperbilds im Zusammenhang mit Bewegung und Körpergewicht ableiten, dass die Förderung eines positiven Körperbildes im Jugendalter ein vordringliches Thema der Prävention sein sollte. Interventionen in diesem Bereich zeigen einige Parallelelen zu Präventionsprogrammen gegen Übergewicht. Da letzteres häufig mit Körperbildproblemen einhergeht, bietet sich eine Integration beider Präventionansätze an. Die Förderung ausreichender Bewegung stellt eine wichtige Komponente solcher Programme dar, hat aber auch unabhängig davon aufgrund der vielfältigen positiven Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden sowie dem zu beobachtenden Bewegungsrückgang im Jugendalter eine Berechtigung.
Year
PUB-ID

Cite this

Finne E. Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter. Bielefeld: Universität Bielefeld; 2014.
Finne, E. (2014). Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Finne, E. (2014). Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Finne, E., 2014. Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter, Bielefeld: Universität Bielefeld.
E. Finne, Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter, Bielefeld: Universität Bielefeld, 2014.
Finne, E.: Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter. Universität Bielefeld, Bielefeld (2014).
Finne, Emily. Bewegung, Körpergewicht und Aspekte des Wohlbefindens im Jugendalter. Bielefeld: Universität Bielefeld, 2014.
Main File(s)
Access Level
OA Open Access
Last Uploaded
2014-07-07 19:38:34

This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:
External material:
Dissertation containing PUB record
Description
Manuskript 4 / paper 4
Dissertation containing PUB record
Description
Manuskript 3 / paper 3
Dissertation containing PUB record
Description
Manuskript 2 / paper 2
Dissertation containing PUB record
Description
Manuskript 1 / paper 1
Dissertation containing PUB record
Description
Manuskript 5 / paper 5

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar