Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform"

Gerlinger T, Stegmüller K (1995)
In: Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Isenberg T, Malzahn J (Eds); Frankfurt a. M.: 109-120.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
;
Herausgeber
;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung
Seite
109-120
PUB-ID

Zitieren

Gerlinger T, Stegmüller K. Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform". In: Isenberg T, Malzahn J, eds. Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Frankfurt a. M.; 1995: 109-120.
Gerlinger, T., & Stegmüller, K. (1995). Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform". In T. Isenberg & J. Malzahn (Eds.), Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung (pp. 109-120). Frankfurt a. M.
Gerlinger, T., and Stegmüller, K. (1995). “Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform"” in Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung, Isenberg, T., and Malzahn, J. eds. (Frankfurt a. M.), 109-120.
Gerlinger, T., & Stegmüller, K., 1995. Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform". In T. Isenberg & J. Malzahn, eds. Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Frankfurt a. M., pp. 109-120.
T. Gerlinger and K. Stegmüller, “Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform"”, Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung, T. Isenberg and J. Malzahn, eds., Frankfurt a. M.: 1995, pp.109-120.
Gerlinger, T., Stegmüller, K.: Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform". In: Isenberg, T. and Malzahn, J. (eds.) Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung. p. 109-120. Frankfurt a. M. (1995).
Gerlinger, Thomas, and Stegmüller, Klaus. “Was kommt nach dem „Gesundheitsstrukturgesetz“? Konzeptionen für eine „Dritte Stufe der Gesundheitsreform"”. Wieviel Krankheit können sie sich noch leisten? Kritische Bewertung aktueller Reformvorstellungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Ed. Thomas Isenberg and Jürgen Malzahn. Frankfurt a. M., 1995. 109-120.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar