Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften

Sauer J (2013)
In: Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung. Föllinger S, Müller GM (Eds); Berlin u.a.: 173-197.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Englisch
Herausgeber
;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung
Seite
173-197
PUB-ID

Zitieren

Sauer J. Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften. In: Föllinger S, Müller GM, eds. Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung. Berlin u.a.; 2013: 173-197.
Sauer, J. (2013). Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften. In S. Föllinger & G. M. Müller (Eds.), Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung (pp. 173-197). Berlin u.a.
Sauer, J. (2013). “Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften” in Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung, Föllinger, S., and Müller, G. M. eds. (Berlin u.a.), 173-197.
Sauer, J., 2013. Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften. In S. Föllinger & G. M. Müller, eds. Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung. Berlin u.a., pp. 173-197.
J. Sauer, “Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften”, Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung, S. Föllinger and G.M. Müller, eds., Berlin u.a.: 2013, pp.173-197.
Sauer, J.: Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften. In: Föllinger, S. and Müller, G.M. (eds.) Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung. p. 173-197. Berlin u.a. (2013).
Sauer, Jochen. “Dialog, Argument und der implizite Leser in Ciceros staatsphilosophischen Schriften”. Der Dialog in der Antike. Formen und Funktionen einer literarischen Gattung zwischen Philosophie, Wissensvermittlung und dramatischer Inszenierung. Ed. Sabine Föllinger and Gernot Michael Müller. Berlin u.a., 2013. 173-197.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar