Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten

Pfeiffer-Leßmann N, Kopp S, Wachsmuth I (2013)
In: Handbuch der Künstlichen Intelligenz. Görz G, Schneeberger J, Schmid U (Eds); 5th ed. München: Oldenbourgh Verlag: 559-583.

Book Chapter | Published | German

No fulltext has been uploaded

Book Editor
Görz, Günther ; Schneeberger, Josef ; Schmid, Ute
Abstract
Neben einem Überblick über grundlegende Fragestellungen und aktuelle technische Ansätze wird am Beispiel des künstlichen Agenten "Max" ein konkretes System beleuchtet, das "verkörperte Kommunikation" mit Computersimulationen in virtueller Realität realisiert. An diesem Beispiel wird gezeigt, wie virtuelle Agenten mit synthetischer Stimme und einem animierten Körper sprechen, gestikulieren und Gesichtsausdrücke zeigen können. Analog können sie Sprache, Gestik und Blickrichtung des Menschen als Eingaben verarbeiten. Die Entwicklung verkörperter Agenten, die tatsächlich mit menschlichen Partnern interagieren sollen, verlangt die enge Verbindung von Wahrnehmen und Handeln in der Interaktion auf zwei Ebenen. Auf der Kommunikationsebene müssen verbale und non-verbale Signale im Sinne einer kohärenten multimodalen Konversation zusammenwirken. Entsprechende Ansätze zur Verhaltensverarbeitung, Verhaltensgenerierung und Dialogmodellierung werden vorgestellt. Gleichzeitig müssen diese auf der Architekturebene durch eine kognitiv plausible Verbindung von reaktivem und deliberativem Verhalten umgesetzt werden. Am Beispiel Max wird konkret gezeigt, wie dazu kognitive Architektur, Emotionsmodellierung, Sensorik und Physis zusammenspielen. Mit der verkörperten Kommunikation geraten dabei kognitive Mechanismen und Architekturprinzipien in den Blick, die auch für die sprachbasierten Systeme der Zukunft prägend sein können.
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Pfeiffer-Leßmann N, Kopp S, Wachsmuth I. Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten. In: Görz G, Schneeberger J, Schmid U, eds. Handbuch der Künstlichen Intelligenz. 5th ed. München: Oldenbourgh Verlag; 2013: 559-583.
Pfeiffer-Leßmann, N., Kopp, S., & Wachsmuth, I. (2013). Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten. In G. Görz, J. Schneeberger, & U. Schmid (Eds.), Handbuch der Künstlichen Intelligenz (5th ed., pp. 559-583). München: Oldenbourgh Verlag.
Pfeiffer-Leßmann, N., Kopp, S., and Wachsmuth, I. (2013). “Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten” in Handbuch der Künstlichen Intelligenz, ed. G. Görz, J. Schneeberger, and U. Schmid 5th ed. (München: Oldenbourgh Verlag), 559-583.
Pfeiffer-Leßmann, N., Kopp, S., & Wachsmuth, I., 2013. Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten. In G. Görz, J. Schneeberger, & U. Schmid, eds. Handbuch der Künstlichen Intelligenz. 5th ed. München: Oldenbourgh Verlag, pp. 559-583.
N. Pfeiffer-Leßmann, S. Kopp, and I. Wachsmuth, “Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten”, Handbuch der Künstlichen Intelligenz, G. Görz, J. Schneeberger, and U. Schmid, eds., 5th ed., München: Oldenbourgh Verlag, 2013, pp.559-583.
Pfeiffer-Leßmann, N., Kopp, S., Wachsmuth, I.: Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten. In: Görz, G., Schneeberger, J., and Schmid, U. (eds.) Handbuch der Künstlichen Intelligenz. 5th ed. p. 559-583. Oldenbourgh Verlag, München (2013).
Pfeiffer-Leßmann, Nadine, Kopp, Stefan, and Wachsmuth, Ipke. “Verkörperte Kommunikation mit kognitiven virtuellen Agenten”. Handbuch der Künstlichen Intelligenz. Ed. Günther Görz, Josef Schneeberger, and Ute Schmid. 5th ed. München: Oldenbourgh Verlag, 2013. 559-583.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar
ISBN Search